Allschwil

Autolenker überholt Fahrradfahrenden und kollidiert mit erhöhtem Bordstein

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)

In der Samstagnacht kollidierte in Allschwil ein Autolenker beim Überholen von Fahrradfahrenden mit einem erhöhten Bordstein und verursachte einen Sachschaden. Personen wurden dabei keine verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Lenker eines schwarzen BMWs auf dem Hegenheimermattweg in Allschwil von der Coop-Pronto-Tankstelle in Fahrtrichtung Basel. Vor der Verzweigung Hegenheimermattweg / Kreuzstrasse wollte er vier bis fünf Fahrradfahrer überholen. Als er den vordersten Radfahrer überhohlen wollte, soll dieser ihm ohne vorgängige Zeichengebung den Weg abgeschnitten haben.

Um eine Kollision zu verhindern, soll der Autolenker zuerst nach links ausgewichen sein, bevor er aufgrund einer Baustellensignalisationstafel wieder nach rechts gegenlenken musste. Dabei fuhr er über den überhöhten Bordstein, wodurch Felgen und Reifen beschädigt wurden. 

Der einbiegende Velofahrer entschuldigte sich kurz und fuhr, zusammen mit seiner Gruppe weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. 

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen und insbesondere den in die Kreuzstrasse einbiegenden Velofahrer. Er soll zwischen 175 und 180 cm gross und schlank sein. Er trug einen orangefarbenen Pullover. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35. (lar)

Die Polizeibilder vom September 2019:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1