Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft bemerkte eine unbeteiligte Drittperson den Brand in der Küche des Einfamilienhauses. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, es gab aber eine starke Rauch- und Russentwicklung. Beim Betreten der Wohnung wurde eine leblose Person vorgefunden.

Beim Opfer handelt es sich um die 65-jährige Hausbesitzerin. Die genaue Todesursache ist noch unklar. Zurzeit gibt es keine konkreten Hinweise auf eine Fremd- respektive Dritteinwirkung.

Zwecks Klärung der Brand- und Todesursache hat die Polizei Basel-Landschaft in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft eine Untersuchung eingeleitet, entsprechende Abklärungen sind im Gange.

Die Polizeibilder vom Mai 2018: