Wochenende
Was läuft am Wochenende? Die Veranstaltungstipps der bz-Redaktion

Magische Klänge, virtuelle Realität und selbstgebrautes Bier. Das alles und viel mehr läuft dieses Wochenende in der Region. Hier die Tipps der bz-Redaktion.

Drucken
Die kritische Masse wird aus Fahrradfahrern gebildet, die gemeinsam eine Velotour durch Basel machen und ein Zeichen für den Radverkehr setzen.

Die kritische Masse wird aus Fahrradfahrern gebildet, die gemeinsam eine Velotour durch Basel machen und ein Zeichen für den Radverkehr setzen.

zvg

zvg

Basel

Mit Leib und Seele: Soulnight im Humbug

Nach dem flüssigen Warm-up ab 19 Uhr startet der musikalische Teil des Abends mit dem Basler DJ Blues Buttcher, der mit 60er- und 70er-Sound die Hüften zum Schwingen bringt. Als Highlight des Abends tritt zur Geisterstunde das Soul Train Trio aus Mexico City auf, um das Basler Humbug mit direkt importierten mittelamerikanischen Vibes in einen Soul-Tempel sondergleichen zu verwandeln.

Freitag ab 19 Uhr, Humbug Basel, Kollekte
www.humbug.club

__

zvg

Allschwil

Der Wert der Farben mit Priska Medam

In der Galerie des Alterszentrums am Bachgraben findet am Freitag die Vernissage von Priska Medams Ausstellung «Dual Art, The Value of Color» statt. Ab 19 Uhr können die farbenfrohen Schichtbilder betrachtet und gekauft werden. Medams 3D-Effektmalerei betont die Beziehung zwischen Stille und Bewegung, zwischen Vordergrund und Hintergrund. Bis zum 15. September ist die Ausstellung täglich geöffnet.

Ab Freitag ab 19 Uhr, Galerie Piazza Allschwil, Eintritt frei
www.allschwil.ch/de/veranstaltungen

__

Die kritische Masse wird aus Fahrradfahrern gebildet, die gemeinsam eine Velotour durch Basel machen und ein Zeichen für den Radverkehr setzen.

Die kritische Masse wird aus Fahrradfahrern gebildet, die gemeinsam eine Velotour durch Basel machen und ein Zeichen für den Radverkehr setzen.

zvg

Basel

Werde Teil der kritischen Masse

Zum dritten Mal bildet sich in Basel bereits eine «critical mass». Die kritische Masse wird aus Fahrradfahrern gebildet, die gemeinsam eine Velotour durch Basel machen und ein Zeichen für den Radverkehr setzen. Politisch motiviert ist die Aktion jedoch nicht: keine Trillerpfeifen, keine Transparente, keine Demonstration – nur eine gemütliche Tour bei schönem Wetter und bester Laune.

Freitag ab 18.30 Uhr, Petersplatz Basel, Eintritt frei
www.criticalmass.in/basel

__

zvg

Basel

Über das Verhältnis von Katholizismus und LGBTQ

Seit vergangenem Montag kann in der Kirche Elisabethen die Ausstellung «Verschaff mir Recht» besucht werden. Sie befasst sich mit der Diskriminierung von sexuellen Minderheiten durch die katholische Kirche und gewährt Betroffenen eine Stimme. Entstehen soll ein Diskurs über die oftmals intolerante und veraltete Einstellung der Kirche zu Genderidentitäten und sexuellen Orientierungen.

Ab Freitag ab 10 Uhr, Offene Kirche Elisabethen Basel, Eintritt frei
www.gaybasel.org/events

__

zvg

Basel

Ein Kinoerlebnis der anderen Art

Am Freitag und Samstag besteht die letzte Chance, ein Kino der ganz anderen Art zu erleben. Zwei Filme pro Tag werden gezeigt. Aber nicht etwa wie gewöhnlich auf der Leinwand, sondern direkt vor den eigenen Augen. In der Ich-Perspektive können die Filme per Virtual-Reality-Brille geschaut werden. Ergänzt wird die Infrastruktur durch drehbare Stühle, um die 360°-Filme optimal geniessen zu können.

Freitag bis Samstag ab 19 Uhr, Stripped Pizza Basel, 19.– CHF
www.vropenair.com

__

zvg

Pratteln

Die Dampfloks rollen wieder

Bereits zum 25. Mal treffen sich kommendes Wochenende in Pratteln Dampffreunde von nah und fern zum Dampftreffen. Die Mini-Eisenbahnanlage hat ihre Ursprünge in den 90er-Jahren: Damals beschlossen drei Eisenbahnfanatiker, ihren eigenen Park zu bauen, an dem sich nun regelmässig Lokomotiven-Fans jeden Alters erfreuen. Für Gastfahrer ist eine kostenlose Anmeldung auf der Website nötig.

Freitag bis Sonntag ab 10 Uhr, Ysebähnli am Rhy Pratteln, Eintritt frei
www.ysebaehnli-am-rhy.ch

__

zvg

Basel

Beachvolleyball auf dem Barfüsserplatz

Die Coop Beachtour kommt nach Basel! Von Samstag bis Dienstag duellieren sich in der Sandarena auf dem Barfüsserplatz die besten Beachvolleyball-Spielerinnen und -Spieler der Schweiz. Das Turniergelände mit den Festwirtschaftsbetrieben und Ständen öffnet jeweils schon eine halbe bis eine Stunde vor dem ersten Spiel des Tages. Auch aus Basel stammen sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Ab Samstag ab 16.30 Uhr, Barfüsserplatz Basel, Eintritt frei
www.coopbeachtour.ch/basel

__

zvg

Basel

Magische Klänge mit HVOB im Nordstern

Anna Müller und Paul Wallner, die beiden Musiker hinter dem Wiener Duo HVOB, stehen am Samstag im Nordstern hinter dem DJ-Pult. Müller komponiert, produziert und ist für die Vocals zuständig. Vollendet werden die Tracks in Wallners Studio. Mit ihrem neuen, konzeptionellen Album «Rocco» sind die beiden bereits am Burning Man und am Sonar Festival in Barcelona aufgetreten.

Samstag ab 23 Uhr, Nordstern Basel, 20 €
www.nordstern.com

__

zvg

Basel

Ein Abend voller Indie-Rock und Streetfood

Im Garten der Kaschemme Basel findet am Samstag ab 17 Uhr das Indierock-Sommerfest statt. Wer vor 19 Uhr eintrudelt, zahlt noch keinen Eintritt – danach kostet das Festival 10 Franken; ab 22 Uhr steigt der Preis auf 15 Franken. Zu den Klängen von The Strokes, The Kooks oder The XX kann ausserdem Streetfood genossen werden. Um Mitternacht geht die Party im Club-Inneren weiter.

Samstag ab 17 Uhr, Kaschemme Basel, Eintritt frei bis 19 Uhr
www.kaschemme.ch

__

   

  

zvg

Basel

Bier brauen mit Hopferdammi

Bier geniessen kann jeder – beim Brauen sieht das Ganze aber schon anders aus. Wer schon immer lernen wollte, wie das Bierbrauen genau funktioniert, kann das am Samstag von 16 bis 22 Uhr im Finkmüller in Basel tun. Um 16.30 Uhr beginnen die Spezialisten von «Hopferdammi» mit dem Brauen, das live beobachtet werden kann. Währenddessen gibt es für trockene Kehlen abgefülltes Bier der Kleinbrauerei.

Samstag ab 16 Uhr, Finkmüller im Klybeck Basel, Eintritt frei
www.finkmueller.ch