Comicfest

Sommercasino: Wir basteln uns eine Zeitreise

The Jackets aus Bern heizen am Freitag ein.

The Jackets aus Bern heizen am Freitag ein.

Das dreitägige «Comicfest» im Sommercasino feiert DIY-Zeichner mit ebenso bunter Musik.

Koostella weiss genau, was er sich wünscht: «Ein bisschen weniger Hipster, dafür mehr Punk für Basel.» Der 40-jährige, der mit seinem Künstlernamen genannt werden möchte, ist Comiczeichner und Illustrator und seit Teeniezeiten Musiker in verschiedenen Bands. Seine Motivation, das «Comicfest» ins Leben zu rufen, hat ihren Ursprung in den Reisen, die ihn an Independent-Comix-Festivals in ganz Europa geführt haben: «Ich wollte einen Teil dieser DIY-Kultur auch dort haben, wo ich zu Hause bin.»

Weil die fünfte Ausgabe des «Comicfest» mit zwei Dutzend Zeichnern, sieben Bands, einem Film und einer Videoclip-Premiere üppiger ausfällt als in den vergangenen Jahren, hat sich Koostella mit Sylvi Doliman Verstärkung geholt. Die 51-Jährige umreisst ihren Aufgabenbereich pragmatisch: «Ich bin einfach ein zweiter Kopf, der mitdenkt und Sachen macht.»

Schmökern, fachsimpeln und kaufen

Gemeinsam haben Koostella und Doliman ein ebenso spannendes wie stimmiges Programm zusammengestellt: Am Samstag (ab 17 Uhr) und Sonntag (ab 13 Uhr) kann man im Sommercasino den Comicmarkt mit über 20 Ständen voller Selfmade-Graphic-Art und Comics besuchen. Ohne Eintrittsgeld darf man schmökern, fachsimpeln – und selbstverständlich kaufen. Ein Grossteil der anwesenden Künstler stammt aus der Schweiz, doch kommen auch solche aus Italien, Deutschland und Brasilien.
Wieso, so fragt man sich angesichts des dichten Angebots, braucht es überhaupt Musik an diesem «Comicfestival»? Koostellas Antwort: «Der Comic braucht ein Fest, und ein Fest braucht Musik.» Und Doliman ergänzt: «Irgendwann hat man genug gequatscht, dann braucht der Kopf Entlastung und die Beine wollen tanzen.»

So geht der Samstag mit Klangklinik, Zulidu, O Lopes de Souza und den The Psycho Daisies ab 20.30 Uhr fliessend von der bunten zur klangfarbigen Kunstform über. Am Sonntag bleibt die Konzertbühne leer, dafür steht zuvor der eröffnende Freitag mit Naked in English Class, Monorail & Max und The Jackets vollends im Zeichen der flirrenden Garage-Musik. Auch Koostella und Doliman werden als Musiker in Aktion treten: Er bei Klangklinik, sie ebendort und («mit meiner Noiseguitar») als Gast bei O Lopes de Souza.

Neben dem dreitägigen Event im Sommercasino lockt die Parallelausstellung «Strane Dizione Inter-City Rail» ins Hirscheneck, wo 2015 das erste «Comicfest» stattfand.

2015? Wer nun richtig rechnet, merkt, dass 2020 eigentlich bereits die sechste Ausgabe des «Comicfest» anstünde. Zur zusätzlichen Verwirrung ist auf einigen Flyern der diesjährigen Ausgabe die Jahreszahl «2019» zu finden. Auch hierzu hat Koostella eine Antwort parat: Es handle sich um eine Zeitreise, die aus Termingründen erfolgt sei. Das Comicfest 2019 finde ganz einfach 2020 statt.

 

Comicfest Sommercasino

Fr–So, 10.–12. Januar

www.sommercasino.ch

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1