Basel

Rettung erfolglos: Mann wird in Basel im Rhein vermisst

Blick von der Johanniterbrücke flussabwärts Richtung Dreirosenbrücke.

Blick von der Johanniterbrücke flussabwärts Richtung Dreirosenbrücke.

Die Basler Berufsfeuerwehr hat am frühen Mittwochabend eine Wasserrettung erfolglos beenden müssen.

Gemäss einer Meldung des Basler Sicherheitsdepartements war ein Mann bei der Dreirosenbrücke in den Rhein gegangen und sogleich unter Wasser geraten. Ein 63-jähriger Passant war ihm noch nachgesprungen, konnte aber nichts mehr ausrichten.

Um 16.45 Uhr startetet die Basler Berufsfeuerwehr die Rheinrettung. Während rund 50 Minuten suchten sie nach dem Vermissten – doch ohne Erfolg.

Die Polizei warnt vor den Gefahren, die der Rhein momentan birgt. Der Fluss führt viel Wasser, auch geübte Schwimmer sollten die Strömung nicht unterschätzen.

 

Aktuelle Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1