Basel

Jugendliche nach Bombenalarm weiterhin in Gewahrsam

Der Bombenalarm führte zu einem Chaos in der Innerstadt.

Der Bombenalarm führte zu einem Chaos in der Innerstadt.

Die beiden Jugendlichen, die als Urheber des Bombenalarms vom 24. April auf dem Theaterplatz in Basel verdächtigt werden, sind noch nicht auf freiem Fuss.

Die beiden mutmasslichen Urheber des Bombenalarms vom 24. April in Basel sind nach wie vor nicht auf freiem Fuss: Der nach dem Vorfall festgenommene 16-Jährige befindet sich laut einem Sprecher der Basler Staatsanwaltschaft zwar «formell nicht mehr in Untersuchungshaft, aber in geschlossenem Rahmen in Abklärung».

Seine 18-jährige Freundin sei weiterhin in Untersuchungshaft, sagte der Sprecher zudem auf Anfrage weiter. Die «Basler Zeitung» (BaZ) hatte am Donnerstag berichtet, die siebentägige Untersuchungshaft des 16-jährigen Jugendlichen habe geendet.

Der Jugendliche und die junge Frau waren zwei Tage nach dem Bombenalarm festgenommen worden. Erste Ermittlungen und Befragungen ergaben damals, dass das Paar auf dem Theaterplatz in Basel eine vom Jugendlichen gebaute Bombenattrappe abgelegt und dann dem Geschehen zugeschaut haben soll. Ein Teil der Innenstadt war danach wegen des Bombenalarms vorübergehend lahmgelegt.

Meistgesehen

Artboard 1