Kultur-Lockdown
Die Baloise Session findet auch 2021 nicht statt

Die Basler Konzertreihe schmeisst für 2021 das Handtuch. Planerische und finanzielle Unsicherheiten verunmöglichen eine Durchführung. Dafür gibt es monatlich einen Konzert-Stream.

Stefan Strittmatter
Merken
Drucken
Teilen
baloise_session_2019_herbert_grönemeyer

baloise_session_2019_herbert_grönemeyer

bz Basel

Es war absehbar, und dennoch dürfte der Entscheid manchen Musikfan schmerzlich treffen: Die Baloise Session, die seit Mitte der Achtzigerjahre einen Fixpunkt im regionalen Konzertherbst bildete, muss nach der ausgesetzten Ausgabe von 2020 corona-bedingt auch dieses Jahr pausieren.

Der Entscheid sei den Veranstaltern nicht leicht gefallen, heisst es in einer Pressemitteilung: «Covid-19 setzt der Welt und unserem Musikfestival auch 2021 zu», schreibt das Team um CEO Beatrice Stirnimann. Die Gesundheit der Besucher, Künstler und Mitarbeiter habe Vorrang.

Das intime Setting der Baloise Session mit den bestuhlten Klubtischen liesse sich nicht mit Social Distancing und den anderen aktuellen Pandemie-Vorgaben ­vereinbaren.

Zudem fehlt den Veranstaltern weiterhin die nötige Planungssicherheit: «Viele Künstler schränken ihre Reisetätigkeit stark ein, planen keine neuen Tourneen und sind in diesen schwierigen Zeiten für verbindliche Konzertzusagen kaum zu haben.»

Ein monatliches Konzert aus dem «Wohnzimmer»

Gleichzeitig beweist das Team der Baloise Session Kampfgeist. Man sei überzeugt, dass das Festival 2022 in gewohnter Form stattfinden könne. Bis es soweit ist, wolle man aber nicht untätig sein. So wird die virtuelle Konzertserie «Baloise Session @home», die im ersten Lockdown angelaufen ist, auch im 2021 fortgeführt. Einmal im Monat wird ein Konzert im intimem Wohnzimmer-Ambiente zu den Musikliebhabern nach Hause gestreamt. Die diesjährige Serie wird vom Baselbieter Sänger Baschi eingeläutet.

So wenig die Absage der Baloise Session 2021 überrascht, so sehr hat die Botschaft einen wegweisenden Charakter, zumal es sich dabei um eine erste definitive Absage eines Grosskonzerts in diesem Jahr handelt. Viele Veranstalter lassen zwar hinter vorgehaltener Hand durchschimmern, dass auch sie mit einer Absage rechnen. Offiziell wollen sie alle aber vorerst noch die weiteren Entwicklungen abwarten.

Baloise Session @Home
Diverse Streams. Nächster Termin: Baschi, 25.Januar. 18.30h.
www.baloisesession.ch