Tram-Ausfall
Baustelle Zürcherstrasse: Fünf Wochen lang Busse statt 3er-Tram in Basel

Es ist so weit: Ab Montag fahren zwischen Aeschenplatz und Birsfelden Hard auf der Linie 3 Busse statt Trams. Grund ist die grosse Baustelle an der Zürcherstrasse.

Merken
Drucken
Teilen
Auch in der Zürcherstrasse müssen Gleise ersetzt werden.

Auch in der Zürcherstrasse müssen Gleise ersetzt werden.

Roland Schmid

Ab Montag, 22. Oktober 2018 fahren auf der Tramlinie 3 zwischen Aeschenplatz und Birsfelden Hard Busse statt Trams. Dies teilt das Basler Bau- und Verkehrsdepartement am Donnerstag mit.

Grund sind wieder Gleiserneuerungsarbeiten: Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) ersetzen bis Freitag, 23. November, die Tramgleise in der Zürcherstrasse zwischen Gellertstrasse und Ramsteinerstrasse. Gleichzeitig baue das Tiefbauamt die Haltestelle Waldenburgerstrasse um, damit Fahrgäste dort künftig stufenlos ins Tram ein- und aussteigen können.

Liegenschaften bleiben erreichbar

Die Tramgleise in der Zürcherstrasse zwischen Gellertstrasse und Ramsteinerstrasse haben laut Mitteilung das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Schon am 8. Oktober haben die BVB mit ersten Arbeiten an den Gleisen begonnen.

Vom 22. Oktober bis zum Betriebsschluss am 23. November verkehren nun also auf der Tramlinie 3 zwischen Aeschenplatz und Birsfelden Hard Ersatzbusse. Die Trams der Linie 3 fahren in dieser Zeit von Saint-Louis/Burgfelderhof kommend via Hardstrasse nach St. Jakob und wenden dort. Für Auto- und Velofahrende sowie Fussgängerinnen und Fussgänger bedeuten die Arbeiten keine grösseren Einschränkungen. Auch alle Liegenschaften bleiben jederzeit erreichbar.