«Work By Bike»
Basler Gewerbe steht auf Cargobikes – Kanton stockt Angebot um die Hälfte auf

Das Cargobike ist im Trend. Das hippe Fahrzeug wird auch vom Basler Amt für Mobilität für einen günstigen Preis an Gewerbe abgegeben. Das Bewerbungsverfahren hat gezeigt, dass das Gefährt beliebt ist – so beliebt, dass um die Hälfte aufgestockt werden musste.

Drucken
Cargobikes sind in Basel beliebt.

Cargobikes sind in Basel beliebt.

Anfang Jahr lancierten Pro Innerstadt Basel und das Amt für Mobilität gemeinsam das Projekt «Work By Bike». Gegen eine Gebühr von 800 Franken erhalten Gewerbetreibende ein Cargobike zur Verfügung gestellt, das speziell auf ihre individuellen Betriebsanforderungen zugeschnitten ist und das sie ein Jahr lang testen können.

Dafür mussten sich die Betriebe bewerben. Das Interesse war so gross, dass sich der Kanton dazu entschied, das Angebot von zehn Cargobikes auf 15 aufzustocken.

Insgesamt wurden 17 lokale Unternehmen auserwählt, darunter etliche Gastronomie- und Lebensmittelbetriebe sowie Floristen, ein Schreinerbetrieb und ein Fotograf. Vier der 17 teilen sich jeweils zu zweit ein Cargobike. Die Bewerbungen von zwölf weiteren Betrieben konnten nicht berücksichtigt werden.

Unterdessen haben die teilnehmenden Unternehmen ihre Lastenvelos bestellt und können diese ab Ende April im Arbeitsalltag nutzen