Basel

20-Jähriger tritt mit Füssen auf Mann ein – Polizei kann Täter festnehmen

Zum Vorfall kam es bei der Tramhaltestelle Heiliggeistkirche.

Zum Vorfall kam es bei der Tramhaltestelle Heiliggeistkirche.

Am Samstag, ca. 3.00 Uhr, wurde in Basel in der Thiersteinerallee ein 46-jähriger Mann angegriffen und verletzt. Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 46-
Jährige von einem Unbekannten bei der Tramhaltestelle Heiliggeistkirche unvermittelt angegriffen wurde. «Der Täter schlug ihn zu Boden und versetzte ihm Fusstritte an den Kopf», teilt die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mit.

Dabei wurde das Opfer verletzt. Es musste mit der Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Der Täter flüchtete, konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Es handelt sich um einen 20-jährigen Chinesen.

Der genaue Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. 

Die Polizeibilder vom August 2020:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1