Ermittlungen

Tragödie in England: Die 39 Toten im LKW waren Chinesen

Die Toten im LKW waren Chinesen

Im englischen Essex wurden am Mittwoch 39 Leichen in einem Lastwagen gefunden. Nun ist ihre Nationalität bekannt.

Im englischen Essex wurden gestern 39 Leichen in einem Lastwagen gefunden. Nun ist deren Nationalität bekannt. Wie ITV News berichtet, sind alle Opfer aus China.

England steht unter Schock: In der ostenglischen Grafschaft Essex wurden gestern 39 Leichen in einem Lastwagen gefunden. Nun ist deren Nationalität bekannt. Wie «ITV News» berichtet, sind alle Opfer aus China.

Der Fahrer des Lastwagens, ein 25-jähriger Mann aus Nordirland, wurde wegen Mordverdachts festgenommen und wird derzeit befragt.

Das Fahrzeug stamme vermutlich aus Bulgarien und sei in der Nacht in einem Industriegebiet in Grays östlich von London gefunden worden, teilte die Polizei in der ostenglischen Grafschaft Essex mit. Bei den Toten handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um 38 Erwachsene und einen Jugendlichen.

Rettungskräfte hatten den Lastwagen nach Angaben der Polizei gegen 01.40 Uhr Ortszeit (02.40 Uhr MESZ) im Waterglade-Industriegebiet in Grays entdeckt und die Polizei verständigt. Ersten Erkenntnissen zufolge sei der mutmasslich aus Bulgarien kommende Lastwagen am Samstag über den Hafen von Holyhead im Nordwesten von Wales nach Grossbritannien gekommen.

Holyhead ist einer der wichtigsten britischen Häfen für Fähren aus Irland. Zwischen dem Vereinigten Königreich und Irland gibt es in der Regel keine Grenzkontrollen. (cma/sda)

Update folgt...

Meistgesehen

Artboard 1