USA

Mann wegen Dreifachmord und Vergewaltigung zum Tode verurteilt

Der Verurteilte verschuldet den Tod von einer Mutter sowie deren beiden Töchtern (Symbolbild)

Der Verurteilte verschuldet den Tod von einer Mutter sowie deren beiden Töchtern (Symbolbild)

Im US-Staat Connecticut ist ein Mann wegen eines Dreifachmordes und Vergewaltigung zum Tode verurteilt worden. Eine Jury fällte das Urteil am Freitag nach fünftägigen Beratungen.

Der Mann war 2007 mit seinem bereits zum Tode verurteilten Komplizen in das Haus einer vierköpfigen Familie eingebrochen. Sie vergewaltigten und erwürgten die Mutter. Ihre beiden 17 und 11 Jahre alten Töchter starben an ihre Betten gefesselt an Rauchvergiftung, nachdem die Täter vor ihrer Flucht das Haus anzündeten.

Nur der Vater, der mit einem Baseballschläger niedergeschlagen wurde, überlebte die Tat. Die Brutalität des Verbrechens verhinderte die Abschaffung der Todesstrafe in Connecticut.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1