Comeback

London bekommt wieder Busse mit Aufspring-Plattform

Die moderne Variante der Busse tourt wieder durch London

Die moderne Variante der Busse tourt wieder durch London

London bekommt wieder seine Doppeldecker-Busse mit Aufsprungplattform am Heck. Nachdem die alten Routemaster-Busse im Jahr 2005 ausrangiert wurden, stellte Stadtpräsident Boris Johnson am Freitag die neuste Generation vor.

Die ersten acht der futuristisch anmutenden Doppeldecker sollen von Februar nächsten Jahres an auf der Linie 38 vom Victoria-Bahnhof in den Stadtteil Hackney fahren.

Die Busse mit Kontrolleur gehörten jahrzehntelang zum Londoner Stadtbild. Nach und nach wurden sie von moderneren roten Doppeldeckern ersetzt, in die nur vorne beim Fahrer eingestiegen werden darf. Seit der Ausrangierung sind nur noch einzelne Busse für Touristen im Einsatz.

Die neuen Busse sollen innerstädtisch wieder das Aufspringen während langsamer Fahrt ermöglichen. Fährt der Bus schneller, kann eine Tür geschlossen werden, damit die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet bleibt.

Meistgesehen

Artboard 1