Iran

17 Tote bei Explosionen in iranischem Munitionslager

Die Explosion war auch in Teheran spürbar

Die Explosion war auch in Teheran spürbar

Bei einer gewaltigen Explosion in einem Waffendepot der iranischen Streitkräfte sind am Samstag 17 Mitglieder der Revolutionsgarden ums Leben gekommen. 15 weitere seien zum Teil schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Elitetruppe der halb-offiziellen Nachrichtenagentur Fars.

Die Streitkräfte waren zunächst von 27 Toten ausgegangen, korrigierten diese Zahl dann jedoch auf 17.

Die Explosion ereignete sich demnach beim Transport von Munition. Mehrere Zeugen berichteten der Nachrichtenagentur Reuters, dass die Wucht der Explosion 45 Kilometer von der Basis entfernt in den westlichen Vororten Teherans zu spüren gewesen sei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1