Waldshut-Tiengen
Nackter Mann in Kirche: Polizei verhindert Schäferstündchen

In Waldshut-Tiengen wollte sich ein junges Paar auf der Empore vergnügen. Doch die Polizei verhinderte das Schäferstündchen. Offenbar handelt es sich beim Pärchen um Wiederholungstäter.

Merken
Drucken
Teilen
Auf der Empore erwischte die Polizei das junge Pärchen. (Symbolbild)

Auf der Empore erwischte die Polizei das junge Pärchen. (Symbolbild)

AZ

Die lokale Polizei hat am Donnerstag im deutschen Grenzort Waldshut-Tiengen verhindert, dass sich ein betrunkenes Paar in einer Kirche vergnügte. Die beiden wurden verzeigt.

Eine Drittperson hatte der Polizei gemeldet, dass sich ein nackter Mann in einer Kirche aufhalte. Auf der Empore traf eine Patrouille der Polizei auf ein Paar im Alter von 29 und 27 Jahren.

Der Mann sei tatsächlich nackt gewesen und habe sich auch schon für den Geschlechtsakt vorbereitet, teilte das Polizeipräsidium Freiburg am Freitag dazu mit. Das Pärchen wurde angewiesen, sich anzuziehen und die Kirche zu verlassen.

Wie sich später herausstellte, handelt es sich offenbar um "Wiederholungstäter". Vermutlich dasselbe Pärchen sei zuvor von einem Verantwortlichen in der Kirche eines Spitals bei sexuellen Handlungen angetroffen und der Örtlichkeit verwiesen worden.