Fisibach
Gemeinderat verzichtet auf Lotsendienst - Kinder können Weg alleine meistern

Im Hinblick auf den geplanten Wechsel der Schule von Fisibach und Kaiserstuhl nach Weiach und Stadel hatte der Gemeinderat im September letzten Jahres einen Grundsatzentscheid über die Schülertransporte ab Schuljahr 2016/17 beschlossen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Gemeinderat hat beschlossen, vorläufig keinen Lotsendienst zu organisieren. (Symbolbild/Archiv)

Der Gemeinderat hat beschlossen, vorläufig keinen Lotsendienst zu organisieren. (Symbolbild/Archiv)

Angelo Zambelli

Dieser sah vor, dass für die Schüler des Kindergartens und der 1. Klasse Primarschule das Jahresabonnement Kaiserstuhl–Weiach bezahlt und ein Lotsendienst organisiert wird. Im April fiel nun der Entscheid, dass der Kindergartenunterricht Weiach für ein bis zwei Jahre im Schulhaus Fisibach stattfinden wird.

Die Kindergartenschüler müssen daher nicht wie ursprünglich geplant nach Weiach. Die Schulpflege Fisibach teilt mit, dass ein Schultransport bzw. Lotsendienst unter diesen Umständen nicht nötig ist. Den Kindern könne der Weg von Fisibach bis Kaiserstuhl an den Bahnhof zugemutet werden.

Gleichzeitig mit den Erstklässlern sind auch weitere Kinder (2. bis 6. Klasse) aus Fisibach unterwegs. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, keinen Lotsendienst zu organisieren, solange der Unterricht des Kindergartens Weiach in den Schulräumlichkeiten der Gemeinde Fisibach durchgeführt wird. (az)