Zurzibiet

Nach Meldungen aus der Bevölkerung: Polizei macht Tempo-Kontrollen – 151 Schnellfahrer gestoppt

Die Zurzibieter Regionalpolizei hat am Samstag 151 Tempo-Sünder erwischt. (Symbolbild)

Die Zurzibieter Regionalpolizei hat am Samstag 151 Tempo-Sünder erwischt. (Symbolbild)

Die Regionalpolizei Zurzibiet hat am vergangenen Samstag in Tegerfelden, Rietheim und Döttingen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dies, nachdem man diverse Meldungen aus der Bevölkerung erhalten habe, wie die Polizei mitteilt. Von den 1224 gemessenen Fahrzeugen waren 151 zu schnell unterwegs. 141 Fahrerinnen und Fahrer wurden gebüsst und zehn bei der Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach angezeigt.

Der schnellste dieser zehn Lenker war mit 104 km/h im 60er-Bereich unterwegs. Ihm nahm die Polizei den Führerausweis an Ort und Stelle weg. Die neun anderen müssen nebst der Anzeige ebenfalls damit rechnen, den Führerausweis abgeben zu müssen.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Meistgesehen

Artboard 1