Die Streifkollision ereignete sich am Sonntag um etwa 18 Uhr auf der Rheintalstrasse. Ein grauer Seat fuhr von Rekingen in Richtung Bad Zurzach. Ein entgegenkommendes Auto geriet leicht auf die Gegenfahrbahn, wodurch sich die beiden Fahrzeuge streiften.

Der Fahrer des Seat hielt sogleich an und sah, dass auch der andere Wagen in einigem Abstand stoppte. Wenig später machte sich der unbekannte Lenker jedoch aus dem Staub.

Am Seat entstand erheblicher Schaden. Auch das andere Auto dürfte zerkratzt sein. Die Kantonspolizei Aargau sucht die Person am Steuer des unbekannten Wagens und Augenzeugen, denen das am Strassenrand stehende Auto auffiel.

Polizeibilder vom November