Kölliken

Auto gerät auf Gegenfahrbahn und prallt in einen Lastwagen

Eine Autofahrerin geriet auf die Gegenfahrbahn, ihr Fahrzeug kollidierte seitlich mit einem Lastwagen. Sie wurde leicht verletzt. Die Strasse war aufgrund der aufwändigen Bergungsarbeiten während mehreren Stunden nur einspurig befahrbar.

Heute Donnerstag fuhr eine 66-jährige Schweizerin in einem Jeep auf der Suhrentalstrasse in Kölliken in Richtung Aarau. Aus noch nicht näher bekannten Gründen geriet die Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn, auf der ihr ein Lastwagen entgegen kam. Es kam zu einer seitlichen Kollision, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Der Lastwagen geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn und anschliessend ins Wiesland, wo er
nach einigen Metern stehen blieb. Auch der Jeep kam von der Strasse und stoppte auf der Wiese.

Doppel-Unfall in Kölliken

Doppel-Unfall in Kölliken

Am Donnerstagvormittag kam es auf der A1 zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem LKW. Weil viele schaulustige Autofahrer deswegen verlangsamten, kam es zu einem Auffahrunfall.

Die Autofahrerin wurde leicht verletzt ins Spital gebracht. Der Lastwagenchauffeur, ein 57-jähriger Deutscher, blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt über 60'000 Franken. Die Bergungsarbeiten vom Lastwagen gestalteten sich aufwändig. Der Verkehr konnte daher die Unfallstelle bis 15.45 Uhr nur einspurig passieren.

Die Regionalpolizei Zofingen regelte die Verkehrsführung. Die Kantonspolizei Aargau klärt nun die genauen Unfallumstände ab und wird die Autofahrerin an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigen.

Aktuelle Polizeibilder

Meistgesehen

Artboard 1