Brittnau
Mordopfer Willi Moor wird unter Polizeischutz zu Grabe getragen

Dutzende von Angehörigen und Bekannten nahmen heute Nachmittag in der Evangelischen Kirche in Brittnau Abschied vom getöteten Willi Moor. Auf dem letzten Weg begleitete den 63-Jährigen auch die Polizei.

Merken
Drucken
Teilen
Reformierte Kirche in Brittnau

Reformierte Kirche in Brittnau

Walter Schwager

Schon eine halbe Stunde vor Beginn der Trauerfeier fanden sich zahlreiche Bekannte und Freunde des getöteten Willi Moor bei der Kirche ein. Auf dem Kirchenturm wachte derweil das Storchenpaar.

Auf dem Vorplatz der Kirche wachte die Regionalpolizei Zofingen, um Neugierige fernzuhalten. Auch den Medien war der Zutritt verwehrt. Die beiden Polizisten waren im Auftrag der Staatsanwaltschaft Aargau vor Ort, wie sie erklärten. (rsn)