Meisterschwanden
Meisterschwanden kehrt für das Jugendfest zurück zur Natur

Das Jugendfest Meisterschwanden mit dem Motto «Natur pur» steht vor der Tür. Am Samstag sind in der Gemeinde Blumenkinder, Gärtner, lebendige Vogelscheuchen und Gartenzwerge anzutreffen.

Drucken
Das Deko-Team macht den letzten Feinschliff für das Jugendfest.ZVG

Das Deko-Team macht den letzten Feinschliff für das Jugendfest.ZVG

Begleitet von Seetaler «Wätterschmöckern», Tintenfischen und Pandas werden sie durch die Strassen ziehen und Familien und Freunden zuwinken.

Jugendfest-Highlights

Freitag, 28. Juni: 15.30 Uhr: Unihockey- und Beachvolley-Turnier; 19:30 bis 22 Uhr: Darbietungen der Schule; 22.30 bis 24 Uhr: Ueli und die Knechte und Friends. Samstag, 29. Juni: 10 bis 11.30 Uhr: Umzug; 12.30 bis 22 Uhr: 13 Uhr: Schülerspiele; 20.30 Uhr: Tanz mit den Jungen Mölltalern. Sonntag, 30. Juni: 9 bis 10.30 Uhr: Brunch, danach ökumenischer Gottesdienst; 12.30 Uhr: Musikgesellschaft; 14 bis 15 Uhr: Zirkus Valentino: 15 bis 16 Uhr: Preisverleihung Fahnenwettbewerb. (az)

180 selbst gemachte Fahnen

«Die Schule hat jedes Jahr ein Motto, momentan ist es ‹Back to Nature›», sagt OK-Präsident Jürg Schneiter. Darum habe man das Motto für das Jugendfest übersetzt und übernommen. «Der Umzug wird zeigen, wie vielfältig die Natur ist», sagt Schneiter.

Die Planung und Arbeiten für das Fest haben vor Monaten begonnen. «Der gewaltige Einsatz der Meisterschwander Einwohner ist unglaublich», sagt er. Die ganze Bevölkerung mache mit, die Vereine engagieren sich.

Am meisten freut sich Schneiter auf die Preisverleihung des Fahnenwettbewerbes. «Wir haben über 180 selbst gemachte Fahnen bekommen, die das Motto abbilden», sagt er. Diese werden während des Umzuges die Strassen schmücken. Am Sonntagabend wird die beste Fahne erkoren. (NAM)