Brunegg
Mit fast 3 Promille Unfall gebaut – Autolenker ist seinen Ausweis los

Ein betrunkener Automobilist verlor in Brunegg die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber und einer Betonmauer. Er blieb unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Autolenker hatte einigen Alkohol intus.

Der Autolenker hatte einigen Alkohol intus.

KEY

Der Unfall ereignete sich am Samstag, kurz nach Mittag. Ein 35-jähriger Autolenker fuhr mit seinem Ssangyong Rexton von der Bruneggerstrasse in die Hauptstrasse. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto kollidierte mit einem Kandelaber und einer Betonmauer. Doch das bedeutete nicht das Ende: Der Lenker setzte er seine Fahrt fort und kam erst auf einem Betonblumentopf zum Stillstand.

Der 35-jährige Mann blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. «Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 1.43 mg/l», teilt die Kantonspolizei Aargau mit. Das entspricht über 2.8 Promille. Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss hat die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Eine Untersuchung wurde eröffnet. Der Lenker musste seinen Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde abgeben. (kpa)