TalkTäglich

Wie die neue Greenpeace-Chefin Hochuli zu illegalen Aktionen steht

Alt Regierungsrätin Susanne Hochuli zu Gast im «TalkTäglich»

Alt Regierungsrätin Susanne Hochuli zu Gast im «TalkTäglich» – die besten Momente.

Susanne Hochuli weiss, worauf sie sich als Greenpeace-Präsidentin einlässt. Auch wenn die Herausforderungen gross sind, sagt sie: «Das ist nichts, das mich abschreckt. Als Regierungsrätin musste ich schon ganz andere Krisen bewältigen.»

Letzte Woche überraschte die Aargauer alt Regierungsrätin Susanne Hochuli (52) alle: Sie verzichtet auf eine Kandidatur für den National- oder Ständerat – statt ins Bundeshaus zieht es die Grüne zu Greenpeace. Im «TalkTäglich» stellt Moderator Rolf Cavalli fest: «Parlamentarier erlassen Gesetze, eine Organisation wie Greenpeace bricht auch ab und zu Gesetze.» Hochuli widerspricht: Es sei nicht die Organisation, sondern einzelne Aktivistinnen und Aktivisten, die sich ab und zu im halblegalen Bereich bewegen würden. «Das sind Leute, die Zeugnis ablegen oder auf Missstände aufmerksam machen wollen. Wenn man das nicht akzeptieren kann, muss man sicher nicht Präsidentin von Greenpeace werden», erklärt sie.

Auf Hochuli warten viele Herausforderungen: Die Spenden gehen zurück, die Geschäftsleitung wird ausgewechselt, die Organisation muss neu aufgestellt werden. Hochuli zeigt sich aber unbeeindruckt: «Das ist nichts, das mich abschreckt. Als Regierungsrätin musste ich schon ganz andere Krisen bewältigen.»

Hochuli hat seit Anfang Jahr eine weitere neue Aufgabe: Als Patientenschützerin sei ihr besonders wichtig, dass auch die Prämienzahler vermehrt eine Stimme bekommen, sagt sie. 

Und die Alt-Regierungsrätin möchte auch ein Projekt für Asylbewerberinnen realisieren: «Das Start-up steht noch ganz am Anfang. Ich möchte Gemüse, Beeren, Kräuter und Ähnliches produzieren. Dies geschieht mit Hilfe von Asylbewerberinnen, die dann auch Spezialitäten aus ihren Ländern herstellen könnten.» Die Produkte werden dann über ein Gemüse-Abo vertrieben. «Es soll Frauen im Asylbereich die Möglichkeit geben, in den Arbeitsmarkt einzusteigen – aus Erfahrung wissen wir, dass das für sie nicht einfach ist.»

Die ganze Sendung sehen Sie hier:

Susanne Hochuli wird Greenpeace-Chefin

Susanne Hochuli wird Greenpeace-Chefin

Die ehemalige Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli wird neue Chefin von Greenpeace. Der Entscheid für diesen Job ist auch einer gegen die Politik.

Meistgesehen

Artboard 1