Operationen am Herzen sind prestigeträchtige medizinische Eingriffe: Auch der Aargau reisst sich darum, hochprofessionelle Herzoperationen durchführen zu können. Deshalb entbrannte zwischen den einzelnen Spitälern im Aargau einen regelrechten Konkurrenzkampf um die Patienten.

Schliesslich konnte die Hirslanden-Klinik mit Thierry Carrel einen Starchirurgen verpflichten, währenddem das Kantonsspital Aarau beim Gesundheitsdepartement einen Antrag für einen kantonalen Leistungsauftrag für die Herzchirurgie gestellt hatte.

Nun konnten sich das Kantonsspital Aarau und die Hirslanden-Klinik einigen. Sie gehen gemeinsam in die Zukunft: Das Kantonsspital zieht seinen Antrag zurück, noch bevor der Kanton über die Spitalliste 2015 entscheidet. Die Herz-Chirurgie wird künftig in der Klinik Hirslanden konzentriert. Gleichzeitig soll die Kardiologie am Kantonsspital ausgebaut werden.

Man sehe im Fachgebiet Herz-Medizin «eine wichtige Zukunftsperspektive», teilen die beiden Spitäler mit.

Der Trend gehe in Richtung Spezialisierung, deshalb müssten sich die beiden Häuser im Einzugsgebiet Mittelland noch besser positionieren, lassen die Spitäler in einer Mitteilung wissen. (az)

Herzzentrum in Aarau: Zwei Spitäler spannen zusammen

Herzzentrum in Aarau: Zwei Spitäler spannen zusammen