Stellenabbau
Gippinger Medaillenhersteller schliesst Betrieb in wenigen Monaten

Die billige Konkurrenz aus dem Ausland veanlasst den Medaillenhersteller «Faude & Huguenin AG» seinen Betrieb in wenigen Monaten zu schliessen. In Gippingen werden mehr als zwei Dutzend Angestellte ihre Stelle verlieren.

Drucken
Teilen
Medaillenhersteller «Faude & Huguenin» schliesst seinen Betreib in Gippingen. (Symbolbild)

Medaillenhersteller «Faude & Huguenin» schliesst seinen Betreib in Gippingen. (Symbolbild)

Das Unternehmen «Faude & Huguenin AG» wolle sich ganz auf den Standort Le Locle im neuenburger Jura konzentrieren, heisst es in einer Nachricht von «Radio Argovia».

In Gippingen werden gemäss Firmenchef Hanspeter Faude mehr als zwei Dutzend Angestellte ihre Stelle verlieren.

«Wir haben einen Sozialplan erarbeitet und werden auch mit den Behörden zusammenarbeiten. Es sind ungefähr 30 Mitarbeitende in Gippingen angestellt», sagt Faude.

Vom Stellenabbau seien sicher nicht alle betroffen. Die billige Konkurrenz aus dem Ausland mache diesen Schritt aber nötig, so Faude. (CM)