Millionärssteuer-Nein
Finanzdirektor Dieth: «Zur Zeit ist eine Steuererhöhung nicht vorgesehen»

Der Aargauer Finanzdirektor Markus Dieth analysiert das Abstimmungsergebnis und gibt einen Ausblick zum Thema.

Merken
Drucken
Teilen

Der Hintergrund: Aargauerinnen und Aargauer mit einem steuerbaren Vermögen von über einer halben Million Franken müssen nicht deutlich mehr in die Staatskasse abliefern. Das Volk hat die linke Initiative für eine "Millionärssteuer" mit einem Nein-Stimmenanteil von 74,59 Prozent verworfen.