Wie immer um diese Zeit bietet das Aargauer Kunsthaus in Aarau im Rahmen der Jahresend-Ausstellung einheimischen Künstlern und Künstlerinnen eine Plattform. Bei der Ausstellung "Auswahl 15" sind 58 Aargauer Kunstschaffende mit 118 Arbeiten vertreten.

Das Interesse der kantonalen Kunstschaffenden für die "Auswahl"-Ausstellung war gross. 188 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich für einen Platz, 58 wurden von einer Jury eingeladen, wie das Kunsthaus am Donnerstag mitteilte.

Die Kunstschaffenden bewerben sich mit ihrer Anmeldung jeweils gleichzeitig für einen Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums. Zwei verschiedene Jurys entscheiden, wer an der Ausstellung teilnehmen darf und wer einen Beitrag des Kuratoriums enthält.

Gastkünstler der "Auswahl 15" ist der 1974 geborene Video- und Klangkünstler Max Treier. Für die Ausstellung schuf er eigens die Klanginstallation "Raum E9/A". Dabei werden die Besucher eines Raumes von Sprech- und Gesangsstimmen auf die sie umgebende Architektur aufmerksam gemacht.

Die Ausstellung "Auswahl 15" ist vom 5. Dezember 2015 bis zum 10. Januar 2016 offen. Während der Ausstellungsdauer finden mehrere Rahmenveranstaltungen statt.

An der Vernissage der Auswahl 15 im Aargauer Kunsthaus am 4. Dezember kann das Aargauer Kuratorium die Werkbeiträge im Umfang von 160'000 CHF an die folgenden Künstlerinnen und Künstler überreichen:

  • Marilin Brun, Zürich CHF 20'000
  • Isabell Bullerschen & Félicia Eloise Eisenring, Aarau CHF 20'000
  • Cosimo Gritsch, Kriens CHF 20'000
  • Nici Jost,Zürich CHF 20'000
  • Claudio Moser, Genf CHF 20'000
  • Mette Stausland, Basel CHF 20'000
  • Flurin Tuor, Neuenhof CHF 20'000
  • Agatha Zobrist, Zürich CHF 20'000