Unihockey – Herren 1. Liga
Unihockey Schüpbach verliert gegen Seriensieger Unihockey Limmattal

Unihockey Limmattal setzt seine Siegesserie auch gegen Unihockey Schüpbach fort. Das 8:6 zuhause am Samstag bedeutet bereits den dritten Vollerfolg in Folge.

Drucken
(chm)

Den Auftakt machte Leandro Peraro, der in der 1. Minute für Unihockey Limmattal zum 1:0 traf. Valentin Ladner sorgte in der 3. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Unihockey Limmattal. Unihockey Limmattal erhöhte in der 6. Minute seine Führung durch Leandro Peraro weiter auf 3:0. 

Unihockey Limmattal erhöhte in der 8. Minute seine Führung durch Moritz Wenk weiter auf 4:0. In der 16. Minute verkleinerte Gregory Sterchi den Rückstand von Unihockey Schüpbach auf 1:4. Sandro Kohler verkürzte in der 22. Minute den Rückstand von Unihockey Schüpbach auf 2:4. 

In der 23. Minute gelang Unihockey Schüpbach (Gregory Sterchi) der Anschlusstreffer (3:4). Mit seinem Tor in der 31. Minute brachte Dominik Galsterer Unihockey Limmattal mit zwei Treffern 5:3 in Führung. Moritz Wenk baute in der 36. Minute die Führung für Unihockey Limmattal weiter aus (6:3). 

Nando Grossenbacher verkürzte in der 37. Minute den Rückstand von Unihockey Schüpbach auf 4:6. Livio Schnoz baute in der 45. Minute die Führung für Unihockey Limmattal weiter aus (7:4). Nando Grossenbacher (49. Minute) liess Unihockey Schüpbach auf 5:7 herankommen. Andris Ladner baute in der 58. Minute die Führung für Unihockey Limmattal weiter aus (8:5). Mit dem letzten Tor der Partie verkürzte Philipp Rüegsegger in der 58. Minute für Unihockey Schüpbach auf 6:8.

Leandro Peraro mit der beste Skorer

Skorer für Unihockey Limmattal: Das Spiel wird Leandro Peraro mit drei Punkten (Tore: 2, Assists: 1) in sehr guter Erinnerung behalten. Er war damit der beste Skorer seines Teams. Weiter haben sich Moritz Wenk mit zwei Punkten (Tore: 2, Assists: 0), Andris Ladner mit zwei Punkten (Tore: 1, Assists: 1), Livio Schnoz mit zwei Punkten (Tore: 1, Assists: 1) und Valentin Ladner mit zwei Punkten (Tore: 1, Assists: 1) ins Skoreboard eingetragen. Gleichzeitig gab es fünf Spieler, welche sich jeweils einen Punkt gutschreiben liessen.

Skorer für Unihockey Schüpbach: Das Spiel wird Nando Grossenbacher mit drei Punkten (Tore: 2, Assists: 1) in sehr guter Erinnerung behalten. Er war damit der beste Skorer seines Teams. Weiter hat sich Gregory Sterchi mit zwei Punkten (Tore: 2, Assists: 0) ins Skoreboard eingetragen. Gleichzeitig gab es fünf Spieler, welche sich jeweils einen Punkt gutschreiben liessen.

In der Tabelle verbessert sich Unihockey Limmattal von Rang 3 auf 1. Das Team hat neun Punkte. Unihockey Limmattal spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen Olten Zofingen (Platz 4). Das Spiel findet am Sonntag (25. September) statt (16.00 Uhr, Giroud Olma - Turnhallen BBZ Olten).

Unverändert liegt Unihockey Schüpbach auf Rang 10. Auf Unihockey Schüpbach wartet im nächsten Spiel in einem Heimspiel das neuntplatzierte Team Black Creek Schwarzenbach, also der Tabellennachbar. Zu diesem Spiel kommt es am Sonntag (25. September) (20.00 Uhr, Ballsporthalle Oberemmental (BOE) Zollbrück).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden.