Laufenburg

Überraschender Abgang: Geschäftsleitungs-Mitglied verlässt Balteschwiler AG nach 30 Jahren per sofort

Obrist war seit über 30 Jahren beim Laufenburger Holzbau-Unternehmen beschäftigt

Obrist war seit über 30 Jahren beim Laufenburger Holzbau-Unternehmen beschäftigt

Wie aus einer persönlichen E-Mail an Kunden und Geschäftspartner hervorgeht, wird Lorenz Obrist die Balteschwiler AG mit Sitz in Laufenburg per sofort verlassen.

Die Balteschwiler AG bestätigt den Abgang ihres Geschäfts­leitungsmitglieds und Leiter Marketings auf Anfrage. Begründet wird der Entscheid mit «unterschiedlichen Auffassungen und Vorstellungen zur künftigen Ausrichtung des Unternehmens und des Jobinhalts», wie es von beiden Seiten heisst. «Es ist mir wichtig, zu betonen, dass sich Lorenz Obrist nichts zu schulden hat kommen lassen und sich stets korrekt verhalten hat», sagt Geschäftsführer Jörg Langheim. Auch die Balteschwiler AG wird ihre Kunden demnächst über den Weggang Obrists informieren.

Die laufenden Projekte und Sachaufgaben wird Lorenz Obrist in den kommenden Tagen an Kollegen übertragen. Danach ist er per sofort freigestellt, um sich beruflich neu zu orientieren. Obrist war seit über 30 Jahren in verschiedenen Funktionen beim Laufenburger Holzbau-Unternehmen beschäftigt. «Es geht für mich eine lange und intensive, gleichermassen lehrreiche und bereichernde Ära zu Ende», schreibt er in seiner Nachricht. Auf Nachfrage ergänzt er gegenüber der AZ, dass er stets mit viel Herzblut für die Balteschwiler AG gearbeitet und sich mit seinem langjährigen Arbeitgeber identifiziert habe. Der plötzliche Weggang schmerze deshalb natürlich. «Ich hege gegenüber dem Unternehmen aber keinerlei negative Gefühle», sagt Obrist. (nbo)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1