Am Montagabend kurz nach 19 Uhr ist einem Kantonspolizisten im oberen Fricktal ein verdächtiges Fahrzeug mit zwei Insassen aufgefallen. An der Hauptstrasse in Ueken gelang es ihm, den Mercedes mit irischen Kontrollschildern anzuhalten. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung.

Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um eine 18-jährige Rumänin und einen 44-jährigen Landsmann. Beide haben keinen Wohnsitz in der Schweiz. Sie gaben an, Ferien in der Schweiz zu verbringen. Bei der eingehenden Kontrolle des Autos kamen mehrere original verpackte Parfums, Rasierklingen sowie Alkoholika zum Vorschein.

Zur Einleitung der Ermittlungen nahm die Kantonspolizei die beiden Personen vorläufig fest. Es soll abgeklärt werden, ob es sich um Diebesgut aus Ladendiebstählen handelt und die Festgenommenen als Kriminaltouristen in der Schweiz unterwegs gewesen waren.

Strafverfahren eingeleitet. Die zuständige Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete ein Strafverfahren gegen die beiden Beschuldigten und beantragt die Anordnung von Untersuchungshaft.