Coronakrise

Online-Plattform und Genussscheine: Jurapark startet Hilfsaktionen für seine Partner

Jurapark Aargau will seine Partner auf der Genuss-Strasse unterstützen.

Jurapark Aargau will seine Partner auf der Genuss-Strasse unterstützen.

Um die Coronakrise zu überstehen greift Jurapark Aargau seinen regionalen Partnern unter die Arme. Neben Heimlieferdiensten können auch Spenden-Gutscheine gekauft werden.

Als Reaktion auf die herausfordernde Lage angesichts des Coronavirus hat der Jurapark Aargau eine Online-Plattform für seine Partner erstellt. Auf dieser bieten Metzgereien, Bäckereien, Weinbaubetriebe und weitere regionale Produzenten ein breites Sortiment an. Über Heimlieferungs- und Take-away-Angebote greift der Jurapark den Betrieben weiter unter die Arme.

Zudem hat der regionale Park eine Solidaritätsaktion gestartet. Diese kommt den von der Coronakrise getroffenen Gastrobetrieben zu Gute. Für 100 Franken können die Spender beim Jurapark Aargau einen Genussschein im Wert von zehn Franken erwerben. Der Erlös von 90 Franken fliesst direkt zu gleichen Teilen an die 15 Restaurants, die der Genussstrasse angehören. Der Gutschein im Wert von zehn Franken kann bei den Restaurants der Genuss-Strasse eingelöst werden, sobald diese wieder offen sind. Optional kann der Gutschein bereits jetzt als Zahlungsmittel für Take-aways und Hof- oder Dorfläden der Genuss-Strasse eingesetzt werden. Auf 175 Kilometern verbindet die Genuss-Strasse 22 Produzenten und Weingüter, 15 Gastronomiebetriebe und vier Dorfläden, die regionale Lebensmittel herstellen, verarbeiten und verkaufen. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1