Ein 55-jähriger Motorradfahrer fuhr am Montag, kurz vor 20 Uhr, auf der Kaiserstrasse in Rheinfelden in Richtung Kaiseraugst. Aus noch unbekannten Gründen stürzte er und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei mitteilt. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Die genaue Unfallursache ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei hat die entsprechenden Ermittlungen eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei, Stützpunkt Frick (Telefon 062 871 13 33) in Verbindung zu setzen. Der Führerausweis wurde dem Motorradfahrer zu Handen des Strassenverkehrsamtes abgenommen.

Die Polizeibilder vom März: