Hottwil
Betrunken und ohne Führerausweis: Junge Autofahrerin verursacht Frontalkollision

Zwischen Hottwil und Wil hat sich am Montagabend ein Autounfall ereignet. Die Verursacherin war betrunken unterwegs. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Drucken
Teilen

In einem Mitsubishi war eine 42-jährige Frau am Montagabend in Richtung Wil unterwegs, als sie auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes. Gemäss Angaben der Aargauer Kantonspolizei hat sich der Unfall um 17.20 Uhr ereignet.

Beide Lenkerinnen wurden beim Unfall leicht verletzt.

Beide Lenkerinnen wurden beim Unfall leicht verletzt.

Kapo AG

Die Strassenrettung der Feuerwehr musste die 42-Jährige aus ihrem demolierten Wagen bergen. Da der Verdacht auf schwere Verletzungen bestand, forderte die Ambulanz einen Rettungshelikopter an. Dieser flog die Frau ins Spital. Dieses konnte sie noch am Abend wieder verlassen.

Hingegen zeigte sich, dass sie mit Führerausweisentzug belegt war und unter Alkoholeinfluss stand. Daher ordnete die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eine Blutprobe an.

Eine Ambulanz brachte die Lenkerin des anderen Wagens zur näheren Untersuchung ins Spital. An beiden Autos entstand Totalschaden. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Strasse bis gegen 20 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.

Aktuelle Polizeibilder:

Aarburg, Gränichen AG, 15. Januar: Die Polizei konnte in der Nacht auf Samstag fünf Männer ohne Wohnsitz in der Schweiz festnehmen - auch dank dem Einsatz des Diensthundes Kantos.
10 Bilder
Hottwil, 10. Januar: Eine betrunkene Frau war ohne Führerausweis von Hottwil in Richtung Wil unterwegs, als sie eine Frontalkollision verursachte. Beide Lenkerinnen wurden leicht verletzt.
Benzenschwil, 10. Januar: In der Waldhütte «Buechliwald» in Benzenschwil wüteten im Dezember Vandalen. Die Polizei sucht nun nach Augenzeugen.
Brittnau, 10. Januar: Ein junger Mann überschlägt sich mit seinem Auto mehrmals und kommt in einer Wiese zum Stillstand. Er konnte das Auto selbstständig verlassen, dieses erleidet aber Totalschaden.
Murgenthal AG, 9. Januar: Totalschaden nach einem Selbstunfall. Eine Autofahrerin, ihr Beifahrer und das Kind der beiden wurden beim Unfall mittelschwer verletzt. Wie es zum Unfall kam, ist noch ungeklärt.
Mülligen, 8. Januar: Ein betrunkener Autofahrer prallte in eine Stützmauer. Das Auto des Unfallfahrers wurde beschädigt.
Seon AG, 4. Januar: Ein Autofahrer missachtete ein Rotlicht und kollidierte mit einem Zug.
Gontenschwil AG, 2. Januar: Am Sonntag brach in der Schulstrasse ein Brand aus. Es wurde niemand verletzt.
Zufikon AG, 28. Dezember: Ein 40-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Sädelstrasse ab.
Oftringen, 28. Dezember: Einbrecher brechen in ein Einfamilienhaus ein und entwenden ein Tresor.

Aarburg, Gränichen AG, 15. Januar: Die Polizei konnte in der Nacht auf Samstag fünf Männer ohne Wohnsitz in der Schweiz festnehmen - auch dank dem Einsatz des Diensthundes Kantos.

Kapo AG

Aktuelle Nachrichten