Fricktal

Gemeinden reduzieren wegen Corona die Schalterdienste

In Stein schützen Plexiglas-Scheiben vor einer Ansteckung.

In Stein schützen Plexiglas-Scheiben vor einer Ansteckung.

Geschlossene Schalter, reduzierte Öffnungszeiten – viele Fricktaler Gemeinden reagieren auf die ausserordentliche Situation im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus. Es geht darum, Angestellte und Kundschaft vor einer Ansteckung zu schützen.

Mehrere Fricktaler Gemeinden reagieren auf die ausserordentliche Situation im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus. Unter anderem in Stein wurde der Schalterbereich bereits vor einigen Wochen durch Plexiglaselemente ergänzt, was zum Schutz der Kundschaft und des Personals beitragen soll. Nun werden die Massnahmen verschärft. Die Verwaltung hat die Eingangstüre geschlossen und öffnet diese nur auf Verlangen. "Damit wir wegen der aktuellen Pandemielage den Betrieb der Gemeindeverwaltung möglichst aufrecht erhalten können, ersuchen wir Kundinnen und Kunden nur bei wichtigen und dringenden Angelegenheiten persönlich vorbeizukommen", heisst es in einer Mitteilung weiter.

Auch die anderen Fricktaler Gemeinden bitten darum, auf Besuche der Kanzlei soweit möglich zu verzichten. Einige Gemeinden schliessen die Verwaltungen gar vorübergehend oder schränken die Öffnungszeiten ein. Die AZ zeigt einige davon auf:

Gipf-Oberfrick

Die Gemeindeverwaltung ist bis am 19. April für den persönlichen Kontakt nur noch morgens von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonisch und per Mail wird die Verwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar bleiben.

Kaiseraugst

Die Verwaltung hat grundsätzlich bis auf Weiteres geschlossen. Die Kanzlei ist per Mail oder telefonisch erreichbar. Die telefonische Erreichbarkeit bleibt von wochentags, ausgenommen Dienstag, von 8 bis 12 Uhr gewährleistet.

Magden

Die Gemeindeverwaltung und Mediathek bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die Verwaltung ist telefonisch oder per Mail erreichbar. In dringenden Fällen kann ein Termin vorgängig vereinbart werden. Viele Dienstleistungen sind auf der Webseite unter Verwaltung/Dienstleistungen abrufbar. Die Liegenschaften der Gemeinde bleiben bis auf Weiteres für sämtliche Vereinstätigkeiten geschlossen.

Möhlin

Die Gemeinde Möhlin schliesst aufgrund der aktuellen Situation die Schalter aller Abteilungen bis auf Weiteres. Nur der Hauptschalter bleibt weiterhin geöffnet. Die Abteilungen sind zu gewohnten Öffnungszeiten telefonisch und per Mail erreichbar. "Um die Anzahl der Kundenkontakte als wirksame präventive Massnahme zum Gesundheitsschutz tief zu halten, bitten wir Sie, wenn immer möglich telefonisch oder per Mail mit uns Kontakt aufzunehmen und nur in dringenden Notfällen persönlich vorzusprechen", heisst es in einer Mitteilung.

Münchwilen

Der Schalter der Gemeindeverwaltung bleibt ab sofort bis am 19. April geschlossen. Es werden nur spezielle Anliegen – mit telefonischer Voranmeldung – vor Ort bearbeitet. Anliegen werden telefonisch oder per Mail entgegengenommen und bearbeitet.

Obermumpf

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hat der Gemeinderat beschlossen, zum Schutz der Kunden und der Mitarbeitenden den Schalter der Gemeindeverwaltung bis auf Weiteres zu schliessen. Es arbeitet jeweils nur noch ein Mitarbeiter pro Tag auf der Verwaltung. "So kann gewährleistet werden, dass der Betrieb der Gemeindeverwaltung auch weiterhin aufrecht erhalten werden kann", heisst es in einer Mitteilung. Sämtliche Dienstleistungen – mit Ausnahme der Beantragung einer neuer Identitätskarte – online über die Webseite der Gemeinde angeboten werden. Bei dringenden Fällen ist die Verwaltung telefonisch oder per Mail erreichbar.

Schupfart

Die Gemeindeverwaltung bleibt vorerst bis am 19. April geschlossen. Die verschiedenen Abteilungen sind telefonisch oder per Mail während den ordentlichen Öffnungszeiten weiterhin erreichbar. Besuche sind hingegen nur noch gegen Voranmeldung und unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften möglich.

Wegenstetten

Der Schalter der Gemeindeverwaltung bleibt ab sofort bis vorerst am 19. April geschlossen. Besuche sind nur nach vorheriger telefonischer Absprache und in absoluten Ausnahmefällen möglich. Der Kundendienst ist jeweils vormittags gewährleistet. Die Kanzlei ist telefonisch und per Mail erreichbar. Die Gemeinde weist darauf hin, dass viele Dienstleistungen auch elektronisch angeboten werden. Die Einwohnerinnen und Einwohner sind ausserdem gebeten, Post und Steuererklärungen in den Briefkasten zu werfen.

Zeihen

Die Schalterstunden werden vorübergehend reduziert. Die Gemeindeverwaltung ist ab sofort vormittags von 9 bis 11 Ihr sowie am Montagnachmittag von 15 bis 18 geöffnet. Die Bevölkerung wird gebeten, die Anliegen per Mail oder Telefon vorzutragen und Schalterbesuche auf das absolut Notwendigste zu beschränken.

Zeiningen

Der Schalter der Verwaltung wird stark eingeschränkt. Der Kundendienst ist per Mail und Telefon während den ordentlichen Öffnungszeiten gewährleistet. Der Schalter wird jedoch nur für Unterschriftenbeglaubigung, ID-Anträge oder für unabdingbare Besprechungen geöffnet. Die Türe wird daher immer geschlossen bleiben. Die Gemeinde bittet die Bevölkerung, alle anderen Anliegen schriftlich oder telefonisch zu erledigen. Viele Dienstleistungen können über den Online-Schalter bezogen werden.

Zuzgen

Der Schalter der Gemeindeverwaltung bleibt ab sofort bis vorerst am 19. April geschlossen. Termine können unter Voranmeldung jeweils am Vormittag vereinbart werden. Telefone und Mails werden wie gewohnt beantwortet.

Meistgesehen

Artboard 1