Laufenburg
Die Ausstellung zur Industrialisierung besuchten 1800 Personen

Zur 35. Generalversammlung des Museumsvereins Laufenburg konnte Präsi- dent Hans Burger zahlreiche Mitglieder begrüssen, drückte aber auch sein «Bedauern über einen Mitgliederschwund, vor allem auf badischer Seite» aus.

Drucken
Nach 35 Jahren wurde Ehrenmitglied Hans Köhler (l.) von Präsident Hans Burger (Mitte) aus dem Vorstand des Museumsvereins verabschiedet. Rechts im Bild Vorstandsmitglied Erich Lauber. sk

Nach 35 Jahren wurde Ehrenmitglied Hans Köhler (l.) von Präsident Hans Burger (Mitte) aus dem Vorstand des Museumsvereins verabschiedet. Rechts im Bild Vorstandsmitglied Erich Lauber. sk

In seinem Jahresbericht gab Hans Burger einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins. So fand unter anderem die Ausstellung «Von Menschen und Maschinen» statt.

Die Ausstellung über die Industrialisierung in Laufenburg, die von insgesamt 1800 Personen besucht worden war, sei auch bei Firmen und Vereinen gut angekommen – nicht zuletzt Verdienst von Ariane Dannacher und Alois Schmelzer.

Hans Köhler verabschiedet

Der amtierende Präsident Hans Burger wurde mit grosser Mehrheit wieder gewählt und gab an, gerne noch eine Weile weiter machen zu wollen. Verabschiedet aus dem Vorstand wurde Ehrenmitglied Hans Köhler, der sich dem Verein 35 Jahre zur Verfügung gestellt hatte, «ein halbes Leben», wie Köhler schmunzelnd kommentierte.

Er werde natürlich dem Verein weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. «Er wusste immer eine Antwort», so Burger in seiner Dankesrede an Köhler, ehe er das scheidende Vorstandmitglied mit einem Abschiedsgeschenk bedachte.

Neue Ausstellung ab dem 25. Mai

Einen Überblick über das Programm 2013/2014 gab dann Vorstandsmitglied Alois Schmelzer. So beginnt zum Beispiel am 25. Mai die Ausstellung «Römer in Laufenburg; Unterirdisches aufgedeckt»; die unter anderem eine Führung mit dem Archäologen Fabio Tortoli beinhaltet. Auch ein römisches Gastmahl könnte Teil der Ausstellung sein.

Zum Schluss dankte Burger noch einmal allen Mitgliedern für ihre Treue, ihre Aktivitäten und Spenden, sowie der Stadt Laufenburg Baden für die Gastfreundschaft, bevor man zum nicht-geschäftlichen Teil der Versammlung überging.

Ein hochinteressanter und humorvoll gewürzter Dia-Vortrag von Paul Schneider, der 2004 die Route 66 von Chicago von Los Angeles mit dem Fahrrad durchquert hatte, rundete die Versammlung ab. (SK)

Aktuelle Nachrichten