Der az-Wahlkampfbus machte schon in Oberwil-Lieli Halt, der Gemeinde mit dem zweittiefsten Steuerfuss (70 Prozent) im ganzen Kanton. Heute Montag fährt der az-Wahlkampfbus in Schwaderloch beim Restaurant Bahnhof vor, der Gemeinde mit dem höchsten Steuerfuss (126). Wie in Oberwil-Lieli, nur mit umgekehrten Vorzeichen, dreht sich die Diskussion mit den Nationalratskandidaten um Standortwettbewerb, Finanz- und Steuerpolitik.

Die Veranstaltung beginnt wie immer um 18 Uhr. Alle Leserinnen und Leser sind dazu herzlich eingeladen, die az offeriert einen Apéro.

Die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort: Roger Fricker (SVP), Jeanine Glarner (Jungfreisinnige), Christoph Koch (CVP), Elisabeth Burgener (SP), Gertrud Häseli (Grüne) und Silvia Guhl (EVP). Das Podiumsgespräch (ab 18.30 Uhr) wird moderiert von az-Redaktor Urs Moser.

Auf den Kontakt mit dem Publikum freuen sich auch Chefredaktor Christian Dorer, der Geschäftsführer der az Aargauer Zeitung Christoph Marty, der stv. Chefredaktor Werner De Schepper, Inland-Redaktor Lorenz Honegger und von der Redaktion Fricktal Ressortleiterin Susanne Hörth sowie die Redaktoren Walter Christen, Marc Fischer und Peter Rombach. (az)