Eiken/A3

Audi-Fahrer gerät von der Autobahn – Wildschutzzaun beschädigt, Führerausweis weg

80 Meter Wildschutzzaun wurden beim Unfall beschädigt. (Symbolbild)

80 Meter Wildschutzzaun wurden beim Unfall beschädigt. (Symbolbild)

Ein junger Autofahrer kam bei Eiken von der Fahrbahn ab beschädigte den Wildschutzzaun. Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache ab. Die Polizei nahm dem 23-jährigen Autofahrer den Führerausweis vorläufig ab.

Ein 23-jähriger Autofahrer verursachte am Donnerstag (Berchtoldstag), kurz nach 8.00 Uhr einen Selbstunfall auf der Autobahn A3 bei Eiken, wie die Kantonspolizei mitteilt. 

Der junge Kosovare verlor die Herrschaft über seinen Audi, als er zwischen Eiken und Frick, Fahrbahn Zürich, von der Fahrbahn geriet und zirka 80 Meter Wildschutzzaun beschädigte.

Eine Ambulanz brachte den Unfallfahrer zur Kontrolle ins Spital. Er dürfte nicht verletzt worden sein, schreibt die Kantonspolizei. Der Sachschaden betrage insgesamt über 20'000 Franken.

Die Polizei klärt nun ab, wie es zum Unfall gekommen ist. Sie nahm dem Lenker den Führerausweis vorläufig ab.

Die Polizeibilder vom Januar:

Meistgesehen

Artboard 1