Muri

Wegen ruinösem Preiskampf: Familienunternehmen muss nach fast 90 Jahren schliessen

Das fast 90-jährige Bauunternehmen P. Weiss & Co. AG in Muri kann keine schwarzen Zahlen mehr schreiben und schliesst auf Ende September. Eddy Schambron

Das fast 90-jährige Bauunternehmen P. Weiss & Co. AG in Muri kann keine schwarzen Zahlen mehr schreiben und schliesst auf Ende September. Eddy Schambron

Das Murianer Bauunternehmen P. Weiss & Co. AG muss auf Ende September den Betrieb einstellen. 21 Angestellte verlieren damit ihre Arbeit.

«Wir haben es in der letzten Zeit nicht mehr geschafft, schwarze Zahlen zu schreiben», sagt Geschäftsleiter Jörg Weiss. «Der Preis- und Verdrängungskampf in der Baubranche ist heute so extrem, dass wir schlicht und einfach nicht mehr konkurrenzfähig sein konnten.»

Das Unternehmen mit ehemals rund 50 Mitarbeitenden und heute noch 21 habe zudem eine schwierige Grösse: «Zu klein, um mit den Grossen mitzuhalten, und zu gross, um bei den Kleinen mitzuspielen.» Im Freiamt und darüber hinaus wird gebaut, was das Zeug hält. Der boomende Baumarkt täusche aber über die tatsächliche Situation hinweg: «Es wird viel gebaut, das stimmt. Aber zahlreiche Unternehmen haben auch Kapazitäten geschaffen, die nun auszulasten sind. Entsprechend ruinös ist der Preiskampf.» Weiss sah keine andere Lösung, als den Betrieb einzustellen.

Neun haben eine Stelle

Neun der 21 betroffenen Angestellten haben eine neue Stelle, für die andern will sich Weiss nach seinen Möglichkeiten bei der Suche nach einer neuen Arbeit einsetzen. Er hat seine Kontakte bereits spielen lassen und bei anderen Baugeschäften angeklopft. «Aber es wird sicher auch den einen oder anderen Härtefall geben», räumt er ein. «Schwierig wird es für Arbeitnehmer über 50 Jahre», macht er sich keine Illusionen. Was er selber, noch nicht mal 50-jährig, in Zukunft unternehmen will, weiss er noch nicht. «Zuerst muss einmal hier alles geregelt sein, denn mit der Schliessung des Betriebs ist es ja noch nicht getan.» Konkret geht es darum, das Baugeschäft aufzulösen. «Wenn all die anstehenden Arbeiten erledigt sind, werde ich weiter sehen.» Die Aktiengesellschaft soll als reine Immobiliengesellschaft weiterbestehen.

Fast 90 Jahre

Das Baugeschäft P. Weiss + Co. AG hat eine fast 90-jährige Geschichte. Es wurde 1928 in Beinwil durch Pius Weiss gegründet und dislozierte 1962 an die Pilatusstrasse in Muri, wo neben dem Werkhof auch Büroräumlichkeiten bezogen werden konnten. Vorschnell die Segel gestrichen hat der heutige Geschäftsleiter nicht, wie er erklärt. Das Familienunternehmen sei jedoch auch mit einer Neuorganisation und mit Umstrukturierungen nicht mehr auf Kurs zu bringen gewesen. «Wir haben alle Optionen geprüft», unterstreicht Weiss, «bis hin zu Auslagerung von Arbeiten. Aber das wäre nicht mein Ding.» Er wolle einen Auftrag mit den eigenen Leuten und einem entsprechenden Qualitätsanspruch ausführen. «Qualitätsdenken, Kostenbewusstsein, Fairness, Vielseitigkeit und vor allem zufriedene Kunden sind die wesentlichen Bausteine für unseren guten Ruf und Erfolg», hält das Unternehmen auf seiner Website fest. Diese Bausteine waren unter den heute geltenden Rahmenbedingungen nicht mehr gegeben. «Es ging es nicht anders, als die Reissleine zu ziehen.»

Meistgesehen

Artboard 1