Villmergen

Regierungsrat Gallati feiert die Übergabe des Alterswohnheims

Schlüsselübergabe: Regierungsrat Jean-Pierre Gallati, Präsident Mike Lauper, Senevita-COO Daniel Braun, Gemeindeammann Roland Polentarutti (von links)

Schlüsselübergabe: Regierungsrat Jean-Pierre Gallati, Präsident Mike Lauper, Senevita-COO Daniel Braun, Gemeindeammann Roland Polentarutti (von links)

Es war sein allererster Auftritt als Regierungsrat im Freiamt: Jean-Pierre Gallati überbrachte die besten Wünsche aus Aarau und gratulierte zur «Hochzeit» des Alterswohnheims an der Bünz Dottikon mit dem neuen Mutterhaus «Obere Mühle» in Villmergen.

Er ist zuversichtlich, dass diese Ehe länger hält als eine durchschnittliche Ehe. Das hoffen auch die Initianten. Mike Lauper, Präsident des Altersheim-Vereins Villmergen/Dintikon, betonte: «Es ist keine Entscheidung gegen die Senevita, sondern für den Altersheim-Verein.»

Denn seit November 2013 wurde das Alterswohnheim an der Bünz zusammen mit dem Altersheim am Maiengrün geleitet, seit nun einem Jahr unter der Leitung der Senevita. Das verstand auch Senevita-COO Daniel Braun und überreichte Lauper symbolisch einen Schlüssel aus Zopfteig.

Auch der Dottiker Ammann Roland Polentarutti freute sich sehr über die kleine Fusion. Er bedankte sich bei allen, die sich in den letzten anderthalb Jahren für die Zusammenarbeit eingesetzt haben. Danach ging es zum Apéro, an dem der frischgebackene Regierungsrat auch mit Bewohnern und Mitarbeitern des Alterswohnheims an der Bünz aufs neue Jahr und die gelungene Fusion anstiess.

Meistgesehen

Artboard 1