Bremgarten
Eklat in Bremgarten: Stadt entlässt Feuerwehr-Führung

Feuer im Dach bei der Feuerwehr Bremgarten-Hermetschwil: Die Stadt hat sowohl den Kommandanten wie auch den Vize-Kommandanten der Feuerwehr freigestellt. Der Grund: Das Vertrauen ist weg.

Merken
Drucken
Teilen

Bei der Feuerwehr Bremgarten scheint ein grosser Brand ausgebrochen zu sein: Kommandant Daniel Füglistaller und Vize-Kommandant Adrian Vollenweider sind von der Stadt Bremgarten freigestellt worden.

Sie sind nur noch bis Ende Monat im Amt. Das bestätigt Stadtammann Raymond Tellenbach gegenüber Tele M1: «In Zusammenarbeit mit der Feuerwehrkommission hat man nun beschlossen, dass die beiden per Ende April freigestellt werden», sagt Tellenbach. Dies, damit die Feuerwehrkommission «Änderungen strategischer Art» richtig durchführen könne.

Doch was ist passiert? Schon länger hätten sich die beiden Entlassenen nicht mehr gut verstanden, das gegenseitige Vertrauen sei weg, heisst es aus dem Kreise der Bremgarter Feuerwehr.

Das abrupte Ende bedauert man intern bei der Feuerwehr: «Es tut weh, dass es so weit kommen musste. Aber man musste eben eine gute Lösung finden», sagt Thomas Wirth, der bis auf Weiteres das Kommando übernimmt.

Per Mail informiert

Per Mail hat der Bremgarter Stadtammann Raymond Tellenbach im Namen der Feuerwehrkommission die rund 100 Feuerwehrmitglieder über die Freistellung der langjährigen Feuerwehr-Einsatzkräfte informiert. Bei der Feuerwehr Bremgarten soll nun wieder Ruhe einkehren, sie werde «normal weitergeführt», man sei zu jeder Zeit einsatzbereit.

Bis im Herbst will man die definitive Nachfolge geregelt haben. Sowohl Kommandant Daniel Füglistaller wie auch Vize-Kommandant Adrian Vollenweider wollten sich gegenüber Tele M1 nicht zum Eklat äussern. (sha)