Oberlunkhofen

Ausserorts mit 144 km/h gestoppt – Auto und Führerausweis sofort weg

Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät: Fünf Fahrzeuglenkern nahm die Kantonspolizei den Führerausweis ab.

Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät: Fünf Fahrzeuglenkern nahm die Kantonspolizei den Führerausweis ab.

Bei einer Tempokontrolle zwischen Oberlunkhofen und Arni hat die Aargauer Kantonspolizei am Freitagnachmittag einen 56-jährigen Raser gestoppt. Der Schweizer war netto 60 Stundenkilometer zu schnell gefahren und muss sich nun wegen des «Raserartikels» im Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz verantworten. Weiter wurden vier weitere Autofahrer mit Tempi zwischen 119 und 133 km/h gemessen.

Die Kapo Aargau hat sich am Freitagnachmittag im Freiamt mit dem Lasermessgerät auf die Lauer – und erwischte gleich fünf Temposünder.

Ein 56-jähriger Schweizer muss sich sogar auf ein Strafverfahren wegen «Rasertatbestands» vorbereiten. Er wurde mit 144 statt erlaubten 80 Stundenkilometern gemessen. Die Polizisten stoppten den Raser und beschlagnahmten umgehend sein Auto sowie seinen Führerausweis.

Bei der gleichen Kontrolle wurden vier weitere Automobilisten mit Geschwindigkeiten zwischen 119 bis 133 km/h gemessen. Sie mussten alle den Führerausweis auf der Stelle abgeben. Ein weiterer Lenker wurde mit 118 Stundenkilometern gemessen und angezeigt. (edi)

Meistgesehen

Artboard 1