Brugg-Lauffohr

Gasgrill führt zu Balkonbrand im dritten Stock – Wohnung nicht mehr bewohnbar

Brugg-Lauffohr: Gasgrill löst Balkonbrand aus

Brugg-Lauffohr: Gasgrill löst Balkonbrand aus

Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Brugg-Lauffohr brach am Samstag ein Feuer aus. Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei dürfte dieses im Zusammenhang mit einem Gasgrill entstanden sein.

Nachdem am Samstagabend ein Bewohner einer Mehrfamilienhauswohnung in Brugg-Lauffohr den Gasgrill auf dem Balkon in Betrieb nahm, kam es zu einem Brandausbruch.

Es sollte wohl ein gemütlicher Grillabend werden. Doch dieser endete für die Bewohner einer Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses am Erlenweg mit einem temporären Auszug. Grund dafür war ein Feuer, das kurz vor 18.30 Uhr auf dem Balkon ausbrach.

Rasch rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Brugg sowie Kantons- und Regionalpolizei an den Einsatzort aus. Alle Personen im Gefahrenbereich konnten rasch in Sicherheit gebracht werden. «Gemäss den ersten Erkenntnissen dürfte der Brand im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme eines Gasgrills durch einen 56-jährigen Schweizer entstanden sein», teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Der Brand richtete vor allem am Balkon und an der Fassade Schaden an. Die vom Brand betroffene Wohnung im 3. Obergeschoss ist aufgrund der Rauchschäden derzeit nicht bewohnbar. 

Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.



Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. (ldu/pka)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1