Thalheim

52-Jähriger streift mit seinem Auto eine Hauswand – er war betrunken am Steuer eingeschlafen

Stark alkoholisiert verunfallte ein Automobilist gestern in Thalheim. Sein Wagen streifte eine Hauswand und prallte dann gegen eine Mauer. Verletzt wurde niemand.

In einem Hyundai fuhr ein Autofahrer am Dienstag in Richtung Staffelegg durch das Dorf. Kurz nach 15.30 verursachte der 52-Jährige auf der Hauptstrasse in Thalheim einen Selbstunfall, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Dabei geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn und streifte die Hauswand eines Restaurants. Dort räumte der Wagen diverse Blumentöpfe ab, gelangte wieder auf die Fahrbahn und prallte auf der anderen Strassenseite gegen eine Stützmauer. Die Polizei habe den Unfallverursacher zwar unverletzt, aber deutlich alkoholisiert vorgefunden. Der Atemlufttest ergab einen Wert von umgerechnet über ein Promille. Die Kantonspolizei nahm dem 52-Jährigen den Führerausweis ab.

Der Wagen wurde beschädigt. Zudem entstand Sachschaden am Aussenmobiliar des Restaurants. Nach ersten Erkenntnissen war der 52-Jährige alkoholbedingt am Steuer eingenickt und hatte dadurch die Herrschaft über den Wagen verloren. (phh)

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1