Brugg
29 Dinge, die man in Brugg unbedingt machen muss

Obwohl hier die Wassermassen von drei grossen Flüssen (Aare, Limmat und Reuss) zusammenfliessen, erhält Brugg oft nicht die Aufmerksamkeit, die die Stadt eigentlich verdient hätte. Für all die Nie-in-Brugg-gewesenen, die Mit-dem-Zug-Durchfahrer und die Heimweh-Brugger empfiehlt die az-Redaktion 29 Dinge, die man in Brugg gesehen und gemacht haben muss.

Janine Müller
Merken
Drucken
Teilen
Schwarzer Turm aus ungewohnter Perspektive

Schwarzer Turm aus ungewohnter Perspektive

Louis Probst

In Brugg muss man...

1. ... aus der alten Bahnhofshalle treten und sich über die Architektur des Neumarkts I und II auslassen und dann darüber klönen, dass die Altstadt zu wenig lebendig ist.

     

    

   

  

    

   

    

   

    

   

    

   

    

   

   

  

Impressionen von der Morgenfeier.
66 Bilder
Impressionen von der Morgenfeier.
Impressionen von der Morgenfeier.
Impressionen von der Morgenfeier.
Impressionen von der Morgenfeier.
Impressionen von der Morgenfeier.
Impressionen von der Morgenfeier.
Zum Singen stehen alle auf
Wer im Schatten sitzt, darf sich glücklich schätzen
Wasserfontäne beim Erdbeeribrunnen
Stau auf der Hauptstrasse in der Brugger Altstadt
Stadtammann Daniel Moser winkt dem Publikum zu
Sie sitzen auf der Sonnenseite
So lässt sich der Umzug bequem beobachten
Sie singen aus voller Kehle
Noch schnell ein Blick zur eindrücklichen Wasserfontäne
Mittendrin der Gemeindeammann von Schinznach-Bad
Noch ist es angenehm schattig
Jetzt wird es schon langsam heiss
Lehrpersonen beobachten die Morgenfeier kritisch
In gedanken vielleicht schon am Spielnachmittag
In Gedanken versunken
Haselruten vor der Stadtkirche
Huch, jetzt ist es aber wirklich sehr heiss!
Hier sitzen alle zusammen, um die Morgenfeier mitzuverfolgen
Guten Sicht vom Stapferschulhaus her auf den Freudensteinplatz
Glücklich sind die, die sitzen können
Für die Morgenfeier versammeln sich alle im Freudenstein
Für die Kinder gibt es im Publikum viel zu entdecken
festredner Willi Wengi (links) und Stadtammann Daniel Moder (Mitte)
Für den Rutenzug haben sich alle herausgeputzt
Diese Klasse ist mit pinken Rosen unterwegs
Diese Gruppe ist besonders bunt unterwegs
Die Wasserstation ist an der Morgenfeier unverzichtbar
Die Musikgesellschaft Lauffohr
Die Stadtmusik Brugg
Die Einen singen auswendig, die Anderen lesen ab
Der Musikverein Brugg-Windisch
Der schönste Tag im Brugger Kalender
Die Buben mit Haselruten und die Mädchen mit Blumen
Das Spiel der Kantonspolizei Aargau ist alle drei Jahre dabei
Das Spiel der Kantonspolizei Aargau
Der Blumenkranz macht sich gut
Brunnenschmuck vor dem Brugger Ratsaal
Behördenvertreter der Nachbargemeiden
Bei den älteren Teilnehmern halten sich nicht mehr alle an die Kleidervorschriften
An der Morgenfeier ist volle Konzentration gefragt
Auch das Milität darf nicht fehlen
Behördenmitglieder und Gäste

Impressionen von der Morgenfeier.

Michael Hunziker