Mellingen

Zu schnell bei Regen unterwegs – Auto prallt in Mauer

Auf nasser Fahrbahn verlor ein Renault-Fahrer in Mellingen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Zum Unfall kam es laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau am Dienstagabend auf der Stetterstrasse. Der 28-jährige Lenker fuhr mit seinem Renault in Richtung Zentrum. In der langgezogenen Linkskurve kurz vor dem Zentralplatz verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses kam ins Schleudern, prallte in die angrenzende Mauer und überschlug sich.

Wieder auf den Rädern, kam das Auto schliesslich stark demoliert zum Stillstand. Abgesehen von leichten Schmerzen am Arm blieb der 28-Jährige unverletzt. Die Aargauer Kantonspolizei führt den Unfall darauf zurück, dass der Lenker seine Geschwindigkeit nicht den Strassen- und Sichtverhältnissen angepasst hatte.

Die aktuellen Polizeibilder vom Oktober

Meistgesehen

Artboard 1