Baden

Um 6.55 Uhr nahm Geri Müller seine Arbeit als Stadtammann wieder auf

Geri Müller auf dem Weg ins Stadthaus

Geri Müller auf dem Weg ins Stadthaus

Heute Morgen hat Geri Müller nach der Nacktselfie-Affäre seine Arbeit als Stadtammann von Baden wieder aufgenommen. Die erste Sitzung mit seinen Stadtratskollegen dauerte den ganzen Vormittag.

Schon um 6.55 Uhr tauchte Geri Müller auf dem Velo vor dem Stadthaus auf. «Herr Müller, mit was für einem Gefühl gehen Sie heute Morgen ins Büro? Wie geht es Ihnen?» - das wird Geri Müller auf dem Weg ins Badener Stadthaus von Journalisten heute morgen früh gefragt.

Doch Stadtammann Geri Müller ignoriert die Medienleute. Er wirkt angespannt, begrüsst lediglich einen Mitarbeiter und verschwindet dann im Stadthaus.

Warten auf Geri Müller

Stadtrat geschlossen zur Sitzung

Dort begann um acht Uhr die erste Sitzung seit der Nacktselfie-Affäre. An dieser ersten Sitzung mit dem Stadtrat sollen Geri Müllers Ressorts neu verteilt werden.

Pikant: Kurz vor Sitzungsbeginn marschierten die anderen sechs Stadträte zur Sitzung ins Stadthaus. Es lässt darauf schliessen, dass sie sich zuvor getroffen und abgesprochen haben.

Zur Erinnerung: Geri Müllers Stadtrat-Kollegen haben sich gegen die Rückkehr des Stadtammanns ausgesprochen und angekündigt, ihm die Dossiers zu entziehen.

Geri Müller kehrt als Stadtammann ins Badener Stadthaus zurück

Geri Müller kehrt als Stadtammann ins Badener Stadthaus zurück

Müller war krankgeschrieben, hatte aber letzte Woche klar gemacht, dass er nicht daran denke zurückzutreten und heute Montag seine Arbeit wieder aufnehmen wolle.

Die Sitzung dauerte bis nach Mittag. In einem Communiqué liess der Stadtrat am frühen Nachmittag ausrichten, dass Geri Müller vorläufig die entzogenen Ressorts nicht zurück bekommt; eine Mediation soll zudem helfen, dass der Stadtrat seine Arbeit wieder normalisieren kann. (sha)

Die Grünen kritisieren am Montagmorgen vor dem Stadthaus die Medienberichterstattungen im Fall Geri Müller:

Die Aargauer Grünen kritisieren die Medien

Meistgesehen

Artboard 1