Am Donnerstag vergangener Woche ist Helmut Pedrazzi, Leiter Abteilung Steuern in Obersiggenthal, per sofort freigestellt worden. Der Obersiggenthaler Gemeindeammann Dieter Martin (FDP) bestätigt auf Anfrage Informationen, die ein Leser der AZ zukommen liess. «Es stimmt, Herr Pedrazzi arbeitet nicht mehr bei uns. Die Stelle ist neu ausgeschrieben.» Warum es zur Trennung kam, dazu könne er aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes keine Auskunft geben, sagt Dieter Martin.

Der 62-jährige Helmut Pedrazzi arbeitete seit 32 Jahren als Leiter Steuern bei der Gemeinde Obersiggenthal. Er hat juristischen Beistand beigezogen, um sich gegen die Freistellung zu wehren. «Es geht jetzt um meine Existenz», sagt Pedrazzi, und er betont: «Ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen, was eine Freistellung rechtfertigen würde.» Dass er nach so langer Zeit im Dienste Obersiggenthals seinen Platz habe räumen müssen, sei eine schwere Enttäuschung und zeuge von mangelndem Stil. «Die Gemeinde lag und liegt mir am Herzen, ich habe jeden Tag mein Bestes gegeben.» Auch er will zu den Gründen für die Freistellung nichts sagen.

Dass bei der Steuerabteilung alles andere als «Courant normal» herrscht, deutete die Gemeinde Anfang Woche nur in einer knappen amtlichen Mitteilung vage an: «Aufgrund personeller Veränderungen bleiben die Schalter und Telefone der Abteilung Steuern bis auf weiteres am Mittwoch-, Donnerstag- und Freitagnachmittag geschlossen.»