Vorstoss

SP-Politiker fordert: Wettingen soll bei Fusion zu «Grossbaden» mitreden

Alain Burger, Wettinger SP-Einwohnerrat über eine mögliche Fusion zur Regionalstadt im Raum Baden-Wettingen: «Die Menschen sollen in dem Raum mitbestimmen, in dem sie sich bewegen.»

Alain Burger, Wettinger SP-Einwohnerrat über eine mögliche Fusion zur Regionalstadt im Raum Baden-Wettingen: «Die Menschen sollen in dem Raum mitbestimmen, in dem sie sich bewegen.»

Einwohnerrat Alain Burger verlangt in einem Vorstoss, die Gemeinde Wettingen müsse sich an der Diskussion über eine Regionalstadt im Raum Baden-Wettingen beteiligen. Er hat eine entsprechende Motion im Einwohnerrat eingereicht.

Initiiert von der Gemeinde Ennetbaden, hat die Diskussion um Gemeindefusionen in der Region deutlich an Dynamik gewonnen. Dabei stehen vor allem Baden, Ennetbaden und Neuenhof im Vordergrund. Mit einer Motion will Einwohnerrat Alain Burger erreichen, dass sich auch Wettingen an dieser Diskussion beteiligt.

«Wettingen als grösste Gemeinde der Region darf bei dieser Diskussion nicht abseitsstehen», sagt Burger. Deshalb fordert er den Gemeinderat auf, den Zusammenschluss mit Baden und weiteren Gemeinden zu einer Regionalstadt zu prüfen. Zudem soll er Entscheidungsgrundlagen erarbeiten, damit die Wettinger Stimmberechtigten über einen Zusammenschluss abstimmen können. Die Motion hat Burger anlässlich der Einwohnerratssitzung am 26. Juni eingereicht.

Burger ist überzeugt: «Eine Regionalstadt würde Sinn machen.» Die Region Baden-Wettingen bilde längst einen Lebensraum, in dem die Menschen ohne Rücksicht auf die Gemeindegrenzen unterwegs seien. «Die Menschen sollen in dem Raum mitbestimmen, in dem sie sich bewegen.»

«Grossbaden»: Wettingen soll bei Gemeindefusionen mitdiskutieren

«Grossbaden»: Wettingen soll bei Gemeindefusionen mitdiskutieren

Er ist zudem der Ansicht, dass der Aufwand abnehmen würde. Dies gilt insbesondere für heute gemeindeübergreifende Vorhaben in den Bereichen Verkehr, Schulen, Sportzentrum oder Alters- und Pflegeheime. «Auch in dieser Beziehung würde die Mitsprache der Bevölkerung der Region verbessert.»

Burger verweist zudem auf die zunehmende Kooperation unter den Gemeinden, dabei spricht er insbesondere die öffentliche Sicherheit an. Diese teilen sich im städtischen Limmattal die Stadtpolizei Baden und die Regionalpolizei Wettingen-Limmattal.

Abschliessend stellt Burger in seiner Motion fest, dass weitgehend ein Konsens darüber bestehe, dass ein Zusammenschluss zur Regionalstadt mittel- bis langfristig zustande kommen wird: «Es ist Zeit, diesen Prozess aufzunehmen und die Interessen unserer Gemeinde von Anfang an in die Diskussion einzubringen.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1