Autobahn A1

Nach Unfall purzelten die geladenen Fahrzeuge auf die Autobahn

Am frühen Montagabend geriet ein Autofahrer auf der A1 bei Birmenstorf mit seinem Auto samt Anhänger ins Schleudern. Die beiden geladenen Occasions-Fahrzeuge gerieten auf die Fahrbahn. Der Unfall führe zu Verkehrsbehinderungen.

Am Montag zirka 17.15 Uhr fuhr ein 39-jähriger Zürcher mit seinem Auto samt Anhänger, beladen mit zwei Occasionsfahrzeugen, auf der Autobahn A1 vom Bareggportal herkommend Richtung Verzweigung Birrfeld. Auf Gemeindegebiet Birmenstorf geriet er ins Schleudern, nachdem er den Fahrstreifen wechselte.

Autos auf der Autobahn verloren

Autos auf der Autobahn verloren

Das Gefährt kollidierte anschliessend mit der Mittelleitpllanke und kam verkeilt zum Stillstand. Die Ladung, ein BMW Kombi und ein Peugeot, gerieten auf die Fahrstreifen der Autobahn. Der Unfallfahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Da er über Rückenschmerzen klagte, wurde eine Ambulanzbesatzung aufgeboten. Zur Kontrolle wurde er ins Spital geführt.

Der Verkehr konnte während der Bergung der beschädigten Fahrzeuge zweistreifig am Unfall vorbeigeführt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der A1 im Bereich Bareggtunnel - Birrfeld. Die Unfallstelle war kurz nach 18.30 Uhr geräumt. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 20'000 Franken.

Meistgesehen

Artboard 1