Fislisbach

«Mein Herz schlägt für Hunde»: Bei ihr im Salon fühlen sich Vierbeiner pudelwohl

Rubina von Ah pflegt ihre Bobtail-Hündin Bini liebevoll – die lässt sich das gern gefallen.

Rubina von Ah pflegt ihre Bobtail-Hündin Bini liebevoll – die lässt sich das gern gefallen.

Die Fislisbacherin Rubina von Ah hat sich mit ihrem eigenen Hundesalon einen Traum erfüllt. Die Eröffnung von «Rubys Hundesalon», an der Gassäckerstrasse 14 in Fislisbach, fand Anfang Oktober statt.

Ruhig steht Bini auf dem Tisch. Ihr Blick wandert durch den Raum, während Rubina von Ah ihr weiss-graues Fell bürstet. Die Bobtail-Hündin mit dem kleinen Schwänzchen auf dem Kopf ist es gewohnt, von ihrer Besitzerin gepflegt zu werden – sie war die erste Kundin in Rubina von Ahs neuem Hundesalon. Anfang Oktober hat die 30-Jährige ihren Salon «Rubys Hundesalon» an der Gassäckerstrasse 14 in Fislisbach offiziell eröffnet.

Nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau arbeitete Rubina von Ah lange im Elektrounternehmen ihrer Familie. Sie war für die Büroarbeiten zuständig. Irgendwann reichte ihr das nicht mehr. «Die Büroarbeit wurde mir einfach zu langweilig», sagt sie Fislisbacherin. Schon von klein auf war es ihr Wunsch, später einmal mit Tieren zu arbeiten. Als sie eines Tages ihre Hündin zum Coiffeur brachte, merkte sie, wie viel wohler sich Bini nach dem Besuch fühlte. Dass man die Lebensqualität eines Hundes allein durch einen Coiffeurbesuch steigern kann, faszinierte sie. «Sofort dachte ich: Das ist es!» Der Traum vom Hundesalon war geboren.

Vierbeiner liebte Rubina von Ah schon als kleines Mädchen. «Mein Herz schlägt für Hunde», sagt die 30-Jährige. Für sie ist Familie das Schönste – und dazu gehört ein Hund. «Wir hatten schon immer einen Hund in der Familie, und als ich es mir leisten konnte, habe ich mir gleich meinen ersten eigenen zugetan», erzählt sie.

Das Wohlfühlen ist im Salon Pflicht

«Ich biete alles rund um die Hundepflege an», sagt Rubina von Ah. Je nachdem, was ein Hund braucht, wird das Fell getrimmt, geschoren, geschnitten oder die Unterwolle entfernt. Anschliessend folgt ein ausgiebiges Bad. Zum Schluss kommt der Föhn zum Einsatz. Im Programm immer inklusive sind Krallen schneiden und Ohren begutachten.

Für neue Kunden ihres Salons bietet Rubina von Ah kostenlose Termine zur Eingewöhnung an. «Gerade bei Hunden, die regelmässig zum Coiffeur müssen, ist es sinnvoll, den Hund schon als Welpe vorbeizubringen», erklärt die Hundefriseurin. Bei solch einem Kennenlerntermin soll der Hund sich alles anschauen und beschnuppern können. Danach wird er einmal auf den Tisch und einmal in die Wanne gestellt, damit er sich auch daran gewöhnt. Als nächstes führt sie dem Vierbeiner die verschiedenen Geräte samt ihren Geräuschen vor. «So zeige ich dem Hund, dass ihm hier nichts Schlimmes passiert», sagt Rubina von Ah.

Sie gönnt ihm auch mal eine Pause

Wie lange eine Behandlung dauert, sei unterschiedlich. Bei kleinen Hunden könne sie etwa eineinhalb Stunden dauern, bei grossen Hunden auch zweieinhalb Stunden. Die Termine legt Rubina von Ah so, dass sie genug Zeit für ihre vierbeinigen Gäste hat, um auf ihre art- beziehungsweise altersspezifischen Bedürfnisse eingehen zu können. Wenn die Hundefriseurin beispielsweise merkt, dass sich ihr vierbeiniger Kunde nicht wohl fühlt, gönnt sie ihm auch einmal eine Pause. «Die Sicherheit und das Wohlbefinden der Hunde stehen für mich an oberster Stelle», unterstreicht sie.

Eine richtige Ausbildung ist wichtig

«Die Arbeit mit Hunden ist nicht so leicht, wie sich dies viele anfangs vorstellen», sagt Rubina von Ah. Man müsse beispielsweise wissen, wie man einen Hund richtig hält. Ausserdem wird mit scharfen Scheren gearbeitet. Da müsse man sich sehr sicher sein, wo und wann man schneidet. Rubina von Ah selbst hat bei einer Scherschule in St. Gallen eine dreimonatige Ausbildung zum Profi-Groomer absolviert. Auch in Zukunft will die Hundefriseurin Kurse besuchen, um sich in ihrem Beruf weiterzubilden.

Bini liegt inzwischen schlafend neben ihrer Besitzerin. Rubina von Ah streicht ihr sanft über den Kopf. Die Behandlung im Salon hat bei der Hündin offenbar für tiefe Entspannung gesorgt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1